Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 300.305
  Pressemitteilungen gelesen: 38.825.678x
10.01.2018 | Handel & Dienstleistungen | geschrieben von Marcus Börstler¹ | Pressemitteilung löschen

KNX Elektroinstallation im Raum Esslingen

ESSLINGEN / STUTTGART. "Die KNX Haus- und Gebäudesystemtechnik hat seit ihrem Markteintritt im Jahr 1992 die traditionelle Gebäudeinstallation revolutioniert", heißt es auf der KNX.de Webseite, die vom Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie, kurz ZVEI, betrieben wird. "In der Tat war unsere Branche der Elektroinstallation vorausschauend und hat das mittlerweile gut angenommene KNX-System geräteunabhängig geplant. Deshalb bieten heute mehr als 400 Hersteller Produkte nach dem KNX-Standard an, die wir verbauen können ", lobt Geschäftsführer Marcus Börstler von Börstler EDV (https://bee-boerstler.de/blog/elektroinstallation.html) & Elektrotechnik in Esslingen.

"KNX bietet auch dem Kunden von Morgen viele Vorteile", so Marcus Börstler von Börstler EDV & Elektrotechnik in Esslingen (https://bee-boerstler.de/blog/elektroinstallation/details/news/knx-elektroinstallation-im-raum-esslingen.html)

Anfangs war KNX dafür gedacht komplexere Systeme, also von Industriegebäuden und gewerblich genutzten Gebäuden besser zu vernetzen. An das Internet hat damals noch keiner gedacht. Heute ist das die Herausforderung. Wie schafft es KNX sich mit dem Internet der Dinge zu verknüpfen? Was früher allein für größere Gebäudesysteme sinnvoll war, nämlich Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz über eine gemeinsame Busleitung zu steuern, ist dies heute auch für private Gebäude sinnvoll. Der Bedarf wächst mit den technologischen Möglichkeiten. "Wir sind up to date, halten uns dank regelmäßiger Fortbildungen immer auf dem neuesten technischen Stand und können so unseren Kunden, maßgeschneiderte Lösungen genau auf Ihre wohnlichen Bedürfnisse angepasst, bieten", erläutert Marcus Börstler von Börstler EDV & Elektrotechnik in Esslingen.

Elektro Börstler stellt sich den wachsenden Aufgaben durch KNX-Systeme

Anfangs hatte man die Steuerung der Heizung oder von Alarmsystemen im Kopf, mehr Sicherheit und Heizkosten-Sparen standen im Vordergrund. Heute können prinzipiell alle Gewerke verbunden werden: Beleuchtung und Sonnenschutz, Heizung, Belüftung, Klimatisierung und Hausgeräte, aber auch relevante Sicherheitsfunktionen wie Feuer- und Rauchmelder, Alarme oder Anwesenheitssimulation können heute vernetzt werden. Rückgrat des Ganzen ist die einheitliche elektrische Busleitung. Es geht um ein optimales Zusammenspiel aller Gewerke und eine energiesparende Steuerung aller elektrischen Verbraucher.

Bildquelle: © Marco2811

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://bee-boerstler.de/home.html
Börstler EDV & Elektrotechnik
Brückenstr. 22 73734 Esslingen

Pressekontakt
https://bee-boerstler.de/home.html
Börstler EDV & Elektrotechnik
Brückenstr. 22 73734 Esslingen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Handel & Dienstleistungen"

| © devAS.de