Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 43
  Pressemitteilungen gesamt: 321.780
  Pressemitteilungen gelesen: 41.872.759x
05.06.2018 | Handel & Dienstleistungen | geschrieben von Dominique Souliac¹ | Pressemitteilung löschen

Neue Ultraschalldeckelmaschine bei Seufert

Mit der Anschaffung einer neuen Stülpdeckelmaschine mit Ultraschallschweißtechnologie hat die Seufert Transparente Verpackungen (https://www.seufert.com/) eine weitere moderne Methode zum Portfolio hinzugefügt. Bei diesem Verfahren können Kunststoffverpackungen ohne den Einsatz von Lösungsmitteln sicher, schnell und besonders fest verschlossen werden.

Verpackungen ohne Klebstoffe

Die neue Stülpdeckelmaschine von Seufert nutzt die Technologie des Ultraschallschweißens und ist manuell wie auch automatisiert bedienbar. Das Verfahren eignet sich besonders bei hohen Stückzahlen und kurzen Prozesszeiten oder im Fall, dass keine zusätzlichen Stoffe oder Lösungsmittel verwendet werden dürfen. Anwendungsbeispiel sind hier unter anderem die Lebensmittelbranche, die einen hohen hygienischen Standard führt. Eine genaue Reproduzierbarkeit der Schweißnähte ist ein weiterer Vorteil der Ultraschalltechnologie.

Verfahren des Ultraschallschweißens

Bei der neuen Maschine wird das Ultraschallverfahren angewandt. Hierzu erzeugt ein Generator entsprechende Schwingungen, die präzise und mit ausreichend Druck auf die Kunststoffverpackung ausgeübt werden. Daraus resultiert eine Reibung der Moleküle, die in Sekundenschnelle Wärme erzeugt und den Kunststoff so zum Schmelzen bringt. Nach dem Abkühlen ist die geschweißte Verbindung fest - bei geringem Energiebedarf und ohne den Einsatz zusätzlicher Lösungsmittel.

Zielgruppe: Lebensmittelbereich und weitere Branchen

Das Traditionsunternehmen Seufert verwendet die Ultraschallschweißtechnologie zum Verschließen seiner hauseigenen Kunststoffverpackungen. Da das Endprodukt lösungsmittelfrei hergestellt wurde, profitiert vorwiegend die Lebensmittelbranche davon. Aber auch für andere Branchen erweist sich der Einsatz der Stülpdeckelmaschine als vorteilhaft. Schnelle Prozesszeiten und eine höhere Festigkeit sowie Stabilität als bei konventionellen Klebekanten zeichnen die Verwendung aus.

Nähere Informationen finden Interessenten auf der Website von Seufert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.seufert.com
Seufert Transparente Verpackungen GmbH
Hans-Sachs-Strasse 3 63110 Rodgau

Pressekontakt
https://www.seufert.com
Seufert Transparente Verpackungen GmbH
Hans-Sachs-Strasse 3 63110 Rodgau

Weitere Meldungen in der Kategorie "Handel & Dienstleistungen"

| © devAS.de