Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 131
  Pressemitteilungen gesamt: 279.201
  Pressemitteilungen gelesen: 35.778.658x
29.02.2012 | Handel & Dienstleistungen | geschrieben von Bastian Deckenbach¹ | Pressemitteilung löschen

"Virtueller Supermarkt" gewinnt eLearning Award

Vor etwas mehr als einem Jahr, am 20. Januar 2011, öffnete "Der virtuelle Supermarkt" erstmals seine Pforten. Dahinter verbirgt sich eine speziell für Auszubildende gestaltetete dreidimensionale Simulationsumgebung, auf die online zugegriffen wird. Interessierte Nutzer können sich dort über Warenkunde im Lebensmittelbereich informieren. Mit dem erworbenen Wissen werden dann Aufgaben des Marktleiters erledigt oder knifflige Fragen von Kunden beantwortet. Die innovative, bisher einzigartige Plattform, wurde am 16. Februar mit dem eLearning Journal Award 2012 ausgezeichnet.

Die Lösung überzeugte die Juroren "als eine wahre Glanzleistung im Spagat zwischen Realismus und Systemanforderungen." Besonders gewürdigt wurden außerdem die spielerische Leichtigkeit, die Art der Umsetzung sowie die große Akzeptanz bei der Zielgruppe. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Lösung "ein absolutes Novum in der Branche des Einzelhandels" darstellt.

"Der virtuelle Supermarkt" wurde von der Know How! AG in Kooperation mit Zone 2 Connect für den Deutschen Fachverlag (mediadidact) entwickelt. Der Lernende übernimmt in der Simulation die Rolle eines Mitarbeiters. Der virtuelle Markt ist dabei in jeder Hinsicht einem echten Laden nachempfunden. Hinter den einzelnen Regalen verbirgt sich geballte Fachinformation. So gibt es nicht nur warenkundliche Lerneinheiten zu unterschiedlichsten Themen wie Fleisch und Fisch, Käse, Kaffee, Bioprodukte, Leuchtmittel, sondern auch vielen weiteren im Supermarkt angebotenen Warengruppen.

Und natürlich trifft der Lernende im virtuellen Supermarkt, ganz wie im richtigen Leben, auch auf Kunden, die Fragen stellen. Mit richtigen Antworten und erfolgreich absolvierten Lerneinheiten sammeln die Teilnehmer Punkte, die sie auf der Karriereleiter von der Aushilfe bis zum Marktleiter immer weiter nach oben steigen lässt. Das wird unter anderem mit zusätzlichen Spielmöglichkeiten belohnt. Auch absolvierte Aufgaben, die ein Mentor stellt, oder richtig beantwortete Kundenfragen bringen wertvolle Punkte.

Wer sich als erfolgreich erweist und viele Punkte gesammelt hat, gelangt schließlich zum Abschlusstest und kann seinen Ausbilder in der realen Welt vom neu erworbenen Wissen mit einem ausgedruckten Zertifikat überzeugen!

Die Inhalte sind ansprechend und verständlich aufbereitet und als Ergänzung zu den bewährten Markenlehrbriefen der mediadidact gedacht.

Von den Auszubildenden werden, das zeigte eine Nutzerbefragung, vor allem die umfangreiche Wissensvermittlung in spielerischer Form, die Selbstbestimmung, die Einfachheit der Bedienung und der Praxisbezug geschätzt. "Der virtuelle Supermarkt" ist eine zeitgemäße Alternative zu Warenkunde-Büchern. Man kann das Erlernte in der Praxis sehr gut umsetzen. Besonders gefällt mir, dass man sich wirklich ganz frei bewegen kann und selbst entscheidet, welche Aufgabe man als nächstes bewältigen möchte. Man kann sich auch in einer Rangliste hocharbeiten und dabei bis zur Marktleitung aufsteigen. Ich würde es jedem empfehlen, der im Lebensmittelbereich tätig ist", meint eine Auszubildende im Einzelhandel.

"Der virtuelle Supermarkt" war bereits für den deutschen Entwicklerpreis 2011 nominiert, erreichte die Finalrunde im eureleA 2012 und siegte beim eLearning Journal Award 2012 in der Kategorie Serious Gaming.

Wer nun selbst Lust bekommen hat, den "virtuellen Supermarkt" zu besuchen, kann dies unter http://www.virtuellersupermarkt.de jederzeit völlig kostenlos tun.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.knowhow.de
Know How! AG
Ruppmannstraße 33b 70565 Stuttgart

Pressekontakt
http://www.knowhow.de
Know How! AG
Ruppmannstraße 33b 70565 Stuttgart

Weitere Meldungen in der Kategorie "Handel & Dienstleistungen"

| © devAS.de