Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 273.982
  Pressemitteilungen gelesen: 35.027.517x
26.01.2011 | Immobilien | geschrieben von Pia Andrews¹ | Pressemitteilung löschen

Continental Property Investment erwirbt 5-Sterne Hilton Valencia

Valencia/Paris/Frankfurt. In exklusivem Auftrag der Eurohypo AG und des Insolvenzverwalters vermittelte Christie + Co das ehemalige Hilton Hotel in Valencia, Spaniens drittgrößter Stadt, an Continental Property Investment (CIP), ein Immobilieninvestor mit Sitz in Paris. Das 5-Sterne-Hotel aus dem Jahr 2007 verfügt über 304 Zimmer.

Das ehemalige Hilton Valencia befindet sich direkt neben der Kongresshalle und ist vom Flughafen etwa 10 Minuten entfernt. Es ist das höchste Gebäude der Stadt und bietet 16 Konferenzräume unterschiedlicher Größe. Außerdem befindet sich im Hotel Valencias größter Ballsaal, in dem bis zu 800 Gäste Platz finden.

CPI wird das Hotel im Rahmen eines Managementvertrages von Sol Meliá Hotels und Resorts betreiben lassen. Sol Meliá ist Spaniens größte Hotelkette und führt die meisten Resorthotels weltweit. Dieses Hotel ist bereits das fünfte, welches von CPI in den letzten 12 Monaten erworben wurde, darunter zwei Husa Hotels in Madrid sowie die Hotels La Florida und Miramar in Barcelona.

"Mit diesem Landmark-Hotel konnten wir bei einer Vielzahl von potentiellen Käufern Interesse generieren. Dieser Deal verdeutlicht auch die Vorteile, die Christie + Co seinen Kunden durch sein europaweites Netzwerk an Niederlassungen bietet. So arbeiteten unsere Teams in Deutschland, Spanien, Großbritannien und Frankreich eng zusammen, um ein Hotel in Spanien, aus dem Bestand einer deutschen Bank an einen Investor aus Frankreich zu verkaufen", freut sich Chris Day, International Managing Director von Christie + Co. "Mit wachsender Produktivität im spanischen Hotelmarkt wird auch die Nachfrage nach Hotelinvestments wieder steigen. Wird dieses Interesse dann wie in diesem Fall in einem strukturierten Prozess kanalisiert, ergeben sich positive Resultate zwangsläufig", fügt er hinzu.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.christiecorporate.com
Christie + Co
Bockenheimer Landstraße 93 60325 Frankfurt

Pressekontakt
http://www.christiecorporate.com
Christie + Co
Bockenheimer Landstraße 93 60325 Frankfurt

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de