Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 13
  Pressemitteilungen gesamt: 289.112
  Pressemitteilungen gelesen: 37.231.236x
04.09.2013 | Immobilien | geschrieben von Gabriele Sorg¹ | Pressemitteilung löschen

Fraunhofer IBP: Heizkosten mit Ecofective deutlich niedriger

Wissenschaftlicher Vergleichstest auf dem Testgelände des Fraunhofer IBP

Das Fraunhofer IBP verglich von Mitte Januar bis Ende April 2013 den Energieverbrauch in zwei identischen Gebäuden auf seinem Versuchsgelände in Holzkirchen. Es herrschten gleiche Rahmenbedingungen: baugleiche Heizungsanlage, Innenraumtemperaturen, Sonneneinstrahlung. Einziger Unterschied: Ein Zwillingshaus wurde mit dem IT-basierten EE2 ausgerüstet, eines nicht. Vollständiger Testbericht (http://www.ecofective.com/index.php/de/homepage-de/50-home/top-blocks-de/4-fraunhofer-ibp-twin-test-buildings)

Zwanzig Prozent weniger Wärmeenergie pro Heizperiode sind möglich

Dirk Uhlemann, Geschäftsführer von Ecofective in Deutschland, sagt: "Über das sehr gute Testergebnis des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik freuen wir uns sehr. Basierend auf eigenen Hochrechnungen lassen sich mit der thermodynamischen Optimierung durch EE2 während einer gesamten Heizperiode rund 20 Prozent Wärmeenergie einsparen. Die Investitionen von einem bis drei Euro pro Quadratmeter sind sehr niedrig, weil die bestehende Heizungsanlage genutzt werden kann."

Intelligente Informationstechnologie spart Heizkosten

Das IT-basierte System des schwedisch-deutschen Unternehmens Ecofective misst und speichert permanent alle relevanten thermodynamischen Daten. Mit deren Hilfe bestimmt EE2 die optimalen Vorlauftemperaturen und den richtigen Zeitpunkt, die Heizungsanlage an- oder auszuschalten, herauf- oder herunterzufahren, um unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden. Die Einbindung in die bestehende Heizungsanlage ist einfach, gleichgültig ob diese mit Öl, Fernwärme oder, wie hier, mit Gas betrieben wird. Mehr zur EE2 Lösung (http://www.ecofective.com/index.php/de/loesungen)

Bezahlbares Energiemanagement als Bremse für Mietnebenkosten

EE2 ist besonders für große Bestandsimmobilien geeignet, die viel mehr Energie für Komfort und Wohnlichkeit verbrauchen als erforderlich. Die Daten, die EE2 sammelt, helfen außerdem dabei, weitere Investitionen zur Energieeinsparung optimal zu gestalten. Wo das Energiemanagementsystem bereits installiert ist, hat sich die Investition allein durch die Einsparungen nach spätestens zwei Jahren refinanziert. Mehr Information (http://www.ecofective.com/index.php/de/)


Bildrechte: Fraunhofer IBP

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.ecofective.com
Ecofective GmbH
Pasinger Str. 2 82152 Planegg

Pressekontakt
http://www.ecofective.com
ECOFECTIVE GmbH
Pasinger Str. 2 82152 Planegg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de