Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 93
  Pressemitteilungen gesamt: 277.387
  Pressemitteilungen gelesen: 35.513.945x
20.01.2015 | Immobilien | geschrieben von Peter Straub¹ | Pressemitteilung löschen

Objekt mit Zukunft in Bubendorf.

Die Hauptader des internationalen Güterverkehrs führt mitten durch die Nordwestschweiz. Wer sich jetzt einen Standort im Grossraum Basel sichert, hat beste Zukunftsaussichten. Allein für den Containerverkehr über die Rheinhäfen wird ein Wachstum mit dem Faktor 2,1 bis ins Jahr 2030 prognostiziert.

Jetzt gilt es, sich am Logistik-Standort Nordwestschweiz einen Platz zu sichern. Zum Beispiel mit dem bezugsbereiten Logistikzentrum in Bubendorf, das die perfekte Infrastruktur für einen wachsenden Güterver-kehr aufweist.

Laut der neuesten Logistikmarktstudie der Universität St. Gallen wird der Güterverkehr über den Knotenpunkt Basel in den nächsten Jahren enormen Zuwachs verzeichnen. In Abhängigkeit der Entwicklung der Weltwirtschaft als auch der Schweizer Wirtschaft bis zum Jahr 2030 lassen sich Prognosen für das Containeraufkommen in den schweizerischen Rheinhäfen ableiten, heisst es in der Studie. Gehe man bis zum Jahr 2030 von einem schwachen Wachstum der Weltwirtschaft und einer ebenfalls schwachen Schweizer Wirtschaftslage aus, so wäre dennoch mit einem Anstieg des Containeraufkommens in den schweizerischen Rheinhäfen um den Faktor 2,1 zu rechnen.

Die Grossregion Basel wird in diesem wachsenden Markt eine ent-scheidende Rolle spielen. Der Umschlag der Güter von den Rheinschiffen auf Transportmittel für Schiene und Strasse erfordert entsprechend eingerichtete Zentren.

Das Logistikzentrum in Bubendorf liegt im Industriequartier am Rande des aufstrebenden Ortes und direkt an der Verbindungsstrasse zwischen Liestal-Altmarkt und dem Oberen Hauenstein Richtung Waldenburg und Langenbruck. Die Verkehrsanbindung ist sowohl für den Gü-terverkehr als auch die Mitarbeiter perfekt: In fünf Minuten erreicht man den Anschluss an die Autostrasse J2 bei Liestal, in zehn Minuten den Autobahnanschluss Sissach. Für die Mitarbeiter liegt die Bahnstation der Waldenburgerbahn in unmittelbarer Nähe des Gebäudes, der Bahnhof Basel-SBB ist - mit Umstieg in Liestal - in rund 30 Minuten erreichbar. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurationsbetriebe sind ebenfalls in unmittelbarer Nähe sowie im Dorfzentrum von Bubendorf.

Die Ausstattung und das Raumangebot des Gebäudes ist einmalig: Zum Beispiel die grosse LKW-Halle im Erdgeschoss mit insgesamt sechs Laderampen. Jede der Laderampen ist mit einer Hebebühne ausgestattet. Die Fläche hinter den Rampen ist breit genug für den Verkehr mehrerer Hubstapler. Hinter den roten Toren öffnet sich die riesige Umschlags- oder Speditionshalle mit ausreichend Platz für die Organisation von Entladung und Beladung mehrerer Camions gleichzeitig.

Aus der Spedition führen zwei Warenlifte sowie eine Palettenförder-anlage direkt in die Lagerschosse. Ebenfalls direkten Zugang hat man ins grosse Hochregallager, das mit 19 Metern Höhe und zwei Bedienstrassen zu vier Regalreihen über 1"800 Paletten Platz bietet. Insgesamt bietet das Gebäude Lagerplatz für über 5"500 Paletten, verteilt auf vier Geschosse. Jedes Lagergeschoss wird über Einzelgeräte belüftet. Das Lager im 2. Obergeschoss kann sowohl belüftet, beheizt oder gekühlt werden.

Über die Personenliftanlage gelangen Kunden und Mitarbeiter direkt ins zweite Obergeschoss, mit Büros, Ausstellungsraum und einer Abwart-wohnung. Der 600 Quadratmeter grosse, sogenannte Ausstellungsraum - der durchaus auch als Grossraumbüro genutzt werden kann - spie-gelt ebenfalls die zukunftsgerichtete, weitsichtige Planung des Zentrums wieder. Eine breite Wendeltreppe im Ausstellungsraums führt direkt ins Bürogeschoss darüber. Tageslicht und verglaste Wände machen diese Büroräume zum ganz speziellen, fast traumhaften Arbeitsort. Ein grosszügiges Foyer - mit Lift direkt zum Haupteingang -, spezielle Meeting-Rooms, Grossraumbüros, eine grosse Cafeteria sowie ein Archiv mit Office-Paternoster und eine grosszügige Toilettenanlage bieten darüberhinaus ungewohnten Komfort.

Das Gebäude steht völlig frei und ist mit einer eigenen Zufahrtstrasse erschlossen. Aussenparkplätze und eine grosszügige Zufahrt zum Haupteingang schliessen das perfekte Konzept ab. Bei Bedarf stehen direkt angrenzende Landreserven von 13"445 Quadratmetern innerhalb der örtlichen Bauzone zur Verfügung.

Mit der Verflechtung und Globalisierung der Wirtschaft ist die Logistik zu einem zentralen Motor geworden, sagt Robert Vogel, Präsident GS1 Schweiz, Der Austausch von Gütern und Dienstleistungen erfordert komplexe Logistiksysteme, eine leistungsfähige Infrastruktur sowie moderne Informations- und Kommunikationssysteme. Das Logistikzentrum Bubendorf bietet dafür die beste Grundlage - sowohl für eine Firmen-Neugründung, als auch für Expansionspläne eines bestehenden Unter-nehmens.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.straubundpartner.com
Peter Straub Immobilienmanagement
Aeussere Baselstrasse 49 4125 Riehen

Pressekontakt
http://www.straubundpartner.com
Peter Straub Immobilienmanagement
Aeussere Baselstrasse 49 4125 Riehen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de