Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 276.802
  Pressemitteilungen gelesen: 35.431.217x
19.08.2015 | Immobilien | geschrieben von Manuel Kalleder¹ | Pressemitteilung löschen

Stilvolle Architektur und hohe ökologische Standards sind der Schlüssel zum Erfolg des PGA Catalunya Resorts

München/Girona, 19. August 2015 - Bei den prestigeträchtigen "International Property Awards" wurde die Immobilienentwicklung PGA Catalunya Resort für 2013/2014 als beste Golfentwicklung in Europa ausgezeichnet. Ihre Wahl begründete die mit internationalen Experten besetzte Fachjury vor allem mit der einzigartigen, zeitgenössischen Architektur des Resorts, deren Stil und Ausführung höchsten Anforderungen entsprechen. Preisgekrönte Architekten wie Olga Felip, 2013 mit dem "AJ Emerging Woman Architect of the Year" Award ausgezeichnet, entwerfen die Residenzen, die sich durch ihre harmonische Bauweise auszeichnen. Im Unterschied zu anderen Immobilienentwicklungen wurde hier bei der Bebauung stets darauf geachtet, dass die Häuser nicht nur einen freien Blick in die Natur gewährleisten, sondern auch genügend Privatsphäre bieten.

Einsatz international renommierter Architekten
Die Villen, Reihenhäuser oder Apartments des PGA Catalunya Resort tragen die Handschrift berühmter nationaler wie internationaler Architekten: Neben Olga Felip beispielsweise das Architekturbüro Lagula aus Barcelona, das Kollektiv junger Architekten De Blacam & Meagher aus Irland, Richard Hywel Evans, Juan Trias de Bes oder Josep Camps & Olga Felip, die zu den erfolgreichsten aufstrebenden Talenten der Szene zählen. Diese zeichnen für die Entwürfe diverser Showvillen verantwortlich, deren Konzepte sich deutlich voneinander unterscheiden und dennoch eine Einheit darstellen.

Standards durch architektonische Richtlinien
Um eine visuelle Harmonie zwischen allen Gebäuden auf der über 300 Hektar großen Anlage und den zwei mehrfach prämierten Golfplätzen des PGA Catalunya Resorts zu gewährleisten und eine beispielhafte Baukunst zu schaffen, müssen sich die Architekten bei ihrer Planung an gegebene Richtlinien halten, die in einem "Weißbuch" festgeschrieben sind. Als Ergebnis wird ein harmonischer wie moderner Stil gewährleistet, der weder Kreativität noch Innovationen vermissen lässt.

Hinter dieser Strategie steckt die feste Überzeugung der Eigentümer, von Anfang an durch langfristig geplante Investments eine attraktive 5-Sterne-Wohnanlage zu schaffen, die sich durch die internationale Ausrichtung von nationalen Mitbewerbern stark unterscheidet und deren modernes Design den Erfolg auch für die kommenden Jahrzehnte sicherstellt. Und die Strategie geht auf: Selbst in den Jahren der Immobilienkrise wies die Immobilienentwicklung ein einzigartig stabiles Wachstum von jährlich vier Prozent auf.

Transparenz und moderne Bebauung
In allen Objekten des Resorts spielen Glaselemente und Transparenz eine wichtige Rolle. Der Einsatz der Verglasung, definiert auf zwei Drittel der Fassaden, verstärkt den fließenden Übergang von innen und außen und erlaubt es dem Tageslicht sowie der Landschaft, tief in das Haus einzudringen. Sämtliche Grundrisse der komfortablen Wohnräume wurden mit dem Ziel gestaltet, die Privatsphäre der Besitzer zu schützen. Dafür sorgen auch die niedrige Bebauungsdichte von durchschnittlich 1,4 Hektar sowie der gänzliche Verzicht auf Zäune oder Absperrungen, auch zu den Golfplätzen.

Ein weiterer, wichtiger Aspekt ist der Einsatz nur weniger Materialien. Diese werden mit äußerster Sorgfalt ausgewählt und die Bauausführungen unterliegen hohen Standards. Die Verwendung regionaler Baumaterialien steht dabei im Fokus. Darüber hinaus gilt der Grundsatz, dass die Landschaft die Architektur bestimmt und nicht umgekehrt. Dies gewährleistet eine natürliche, harmonische Beziehung zwischen den Gebäuden und ihrer Umgebung.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.pgacatalunya.com
PGA Catalunya Resort
Trautenwolfstr. 3 80802 München

Pressekontakt
http://www.prco.com/de
PRCO Germany GmbH
Trautenwolfstr. 3 80802 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de