Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 45
  Pressemitteilungen gesamt: 297.724
  Pressemitteilungen gelesen: 38.491.647x
01.02.2018 | Immobilien | geschrieben von Katrin Körner¹ | Pressemitteilung löschen

22 Millionen Euro für Investitionsmaßnahmen und Instandhaltung im Jahr 2018

Wie bereits im vergangenen Jahr steigert die WG "EINHEIT" (https://wg-einheit.de) ihre Ausgaben für Investitionen auf einen Betrag in Höhe von rund 15 Millionen Euro (Vorjahr 13 Millionen Euro). Die Ausgaben für Instandhaltungsmaßnahmen werden mit rund 7 Millionen Euro ebenfalls etwas höher als im vergangenen Jahr geplant.
Der Gesamtbetrag entspricht einem Aufwand von 3.563 Euro/Wohnung bzw. 57 Euro/m² Wohnfläche.
Besonders die Ausgaben für Instandhaltungsmaßnahmen in Höhe von 7 Millionen Euro wirken sich für viele Nutzer aus. Darin sind Einzelmodernisierungen, die Gestaltung von Außenanlagen, die Pflege und Wartung vorhandener Ausstattungen und Anlagen, aber auch die Erneuerungen von Fenstern, Sanitärleitungen, Fassaden sowie Malerarbeiten in Treppenhäusern, an Balkonen und in Kellern enthalten.
Die Modernisierungsmaßnahmen konzentrieren sich wiederum auf das Gebiet Friedrich-Viertel-Straße. In der Friedrich-Viertel-Straße 22-32 erfolgt die Modernisierung der Heizungsanlage. In den Gebäuden Friedrich-Viertel-Straße 98 bis 106 und 118 bis 126 werden auf Wunsch die Balkone so umgebaut, dass jeweils über eine Treppe der Zugang zu einem kleinen Gartengrundstück und damit ein Wohnzimmer im Grünen entsteht.

Der Hauptteil der Investitionssumme fließt mit 5,6 Millionen Euro in das Neubauprojekt Panorama³ in Hutholz (http://panorama3-chemnitz.de) und mit 7,1 Millionen Euro in das Neubauvorhaben Freiraum² in Altchemnitz.
Beide Eigentumswohnanlagen mit insgesamt 95 Wohnungen sind seit 2017 im Bau und werden 2018 fertiggestellt.

Das Projekt Panorama³ an der Walter-Ranft-Straße/Max-Opitz-Straße sieht ein dreigeschossiges sowie zwei viergeschossige Mehrfamilienwohnhäuser mit verschiedenen Wohnungsgrößen und je Haus einer Tiefgarage vor. Es entstehen insgesamt 55 Wohnungen (2-, 3-, 4-und 5-Raum Wohnungen mit Wohnflächen zwischen ca. 77 m² und ca. 124 m²). Die Gesamtbaukosten liegen bei 12,5 Millionen Euro.

Mit Freiraum² (http://freiraum2-chemnitz.de) entsteht auf dem Grundstück der Scharfensteiner Straße 1-5, 7-11 eine Wohneigentumsanlage mit jeweils 20 Wohnungen (4-und 5-Raum Wohnungen mit Wohnflächen zwischen ca. 105 m² und ca. 123 m²) in zwei 5-geschossigen Gebäuden.
Die Gesamtbausumme dafür ist mit 10,5 Millionen Euro geplant.

Weitere Kosten in Höhe von 2,5 Millionen Euro stehen für den Ausbau von Wohnungen vor Neuvermietung, den Ankauf von Grundstücken und Planungsleistungen für die Vorbereitung von Baumaßnahmen zur Verfügung.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.wg-einheit.de
Wohnungsgenossenschaft „EINHEIT“ eG Chemnitz
Alfred-Neubert-Straße 17 09123 Chemnitz

Pressekontakt
https://www.wg-einheit.de
Wohnungsgenossenschaft „EINHEIT“ eG Chemnitz
Alfred-Neubert-Straße 17 09123 Chemnitz

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de