Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 9
  Pressemitteilungen gesamt: 306.756
  Pressemitteilungen gelesen: 39.736.792x
01.03.2018 | Immobilien | geschrieben von Gabor Kaufhold¹ | Pressemitteilung löschen

Immobilienauktion: "Apparthotel Europa" in Zweibrücken zu günstigem Startpreis unter den Hammer

Die Westdeutsche Grundstücksauktionen AG (WDGA) präsentiert bei ihrer Immobilien-Frühjahrsauktion am 17. März im Kölner "Hilton Cologne Hotel" insgesamt 38 Immobilien aus den fünf Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Aufgerufen werden Gewerbeobjekte mit erstklassigem Entwicklungspotenzial, renditestarke Wohn- und Geschäftshäuser sowie Grundstücke und Waldflächen.
Zu den Highlights der Immobilien-Frühjahrsauktion zählt das ehemalige "Apparthotel Europa" in Zweibrücken (Katalog-Nr. 34). "Das Objekt überzeugt durch seine äußerst attraktive Lage", erklärt WDGA-Vorstand und Auktionator Gabor Kaufhold. Im "Gewerbepark Flughafen Zweibrücken" gelegen befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft des früheren "Apparthotel Europa" das Fashion-Outlet Zweibrücken, deutschlandweit das größte Designer-Outlet mit insgesamt 114 Shops und mit Premiummarken wie Armani, Michael Kors, Polo Ralph Lauren, Versace und vielen anderen mehr. Das Outlet-Center zählt jährlich nahezu vier Millionen Besucher.
Das ehemalige "Apparthotel Europa" steht auf einem rund 4.300 Quadratmeter großen Grundstück und bietet eine Nutzfläche von knapp 3.400 Quadratmetern. Die Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach des derzeit ungenutzten Objekts erwirtschaftet einen durchschnittlichen Jahresumsatz von rund 20.000 Euro. Das Mindestgebot von 498.000 Euro ist unter Berücksichtigung des hohen Entwicklungspotentials sehr günstig. "Ein äußerst interessantes Objekt für Projektentwickler und andere Profis mit innovativen Konzepten", ist WDGA-Vorstand Kaufhold überzeugt.
Ebenso interessant und attraktiv ist das Bürogebäude im westfälischen Büren (Nr. 38), welches sich in direkter Nachbarschaft zu dem Regionalflughafen "Paderborn-Lippstadt" befindet. Das teilweise vermietete Objekt verfügt über eine zeitlose und attraktive Architektur, mehr als 800 Quadratmetern Gewerbe- und Nutzfläche sowie eine Grundstücksgröße von nahezu 1.500 Quadratmetern. Das Mindestgebot beträgt 295.000 Euro. Bei Vollvermietung ist eine Jahres-Nettomiete von rund 53.000 Euro möglich. "Auf Grundlage des Mindestgebots ergäbe sich eine Rendite von rund 18 Prozent, die bei anderen Erwerbsformen völlig unmöglich wäre", betont Gabor Kaufhold.
Eine weitere Renditeperle kommt unter der Katalog-Nummer 23 unter den Hammer. Die Tankstelle im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach ist an den Tankstellenbetreiber JET verpachtet und liegt an einer sehr stark frequentierten Straße in unmittelbarer Nachbarschaft zu A.T.U., OBI, Mediamarkt, Netto, Kaufland und Deichmann. Die Jahres-Nettomiete beträgt derzeit rund 30.000 Euro plus einer eventuell anfallenden Umsatzmiete. "Auf Grundlage des Mindestgebotes von 95.000 Euro ergibt sich hier eine beinahe traumhafte Mietrendite von mehr als 30 Prozent", erklärt WDGA-Vorstand Kaufhold.
Ebenfalls attraktiv für Profis mit Ideen ist das Gewerbegebäude im hessischen Bad Karlshafen, Landkreis Kassel (Nr. 30). Hierbei handelt es sich um die örtliche Post. Hervorzuheben ist die Lage unmittelbar an der Weser, was für viele Projektentwickler spannend sein dürfte. Das Mindestgebot beträgt 69.000 Euro.
Überdies bietet die diesjährige Immobilien-Frühjahrsauktion der WDGA zahlreiche Renditeobjekte speziell für private Kapitalanleger. So sind viele der angebotenen Wohnobjekte respektive Wohn- und Geschäftshäuser komplett oder nahezu vollständig zu attraktiven Konditionen vermietet. Dank der vergleichsweise niedrigen Mindestgebote können vor allem private Investoren hier deutlich zweistellige Mietrenditen erzielen. Bei der aktuellen Marktlage finden sie solche renditestarken Immobilien kaum woanders am Deutschen Immobilienmarkt.
Zu diesen Objekten mit Top-Renditen zählen das Wohn- und Geschäftshaus in Gladbeck (Nr. 37), das Mehrfamilienhaus in Aalen (Nr. 32), das Wohn- und Geschäftshaus in Schmallenberg (Nr. 31), das Wohn- und Geschäftshaus in Bevern (Nr. 29) sowie die zwei Mehrfamilienhäuser in Petershagen (Nr. 26). "Nicht zuletzt bietet unsere Frühjahrsauktion sozusagen für den kleinen Geldbeutel Grundstücke und Waldflächen mit Mindestgeboten von wenigen tausend Euro", sagt WDGA-Vorstand Gabor Kaufhold.
Der Katalog für die Immobilien-Frühjahrsauktion 2018 wird in einer Auflage von rund 62.000 Exemplaren gedruckt. Ein großer Teil wird an ausländische Investoren verschickt. Der Online-Katalog auf der Internetseite des Veranstalters Westdeutsche Grundstücksauktionen AG (www.wdga-ag.de) hat regelmäßig mehrere 100.000 Zugriffe. Auktionstermin: Samstag, 17. März 2018, ab 11 Uhr im Kölner "Hilton Cologne Hotel", Marzellenstraße 13 - 17 in 50668 Köln. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bildquelle: Westdeutsche Grundstücksauktionen AG

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.wdga-ag.de
Westdeutsche Grundstücksauktionen AG
Apostelnstraße 9 50667 Köln

Pressekontakt
wohnen-und-bauen.de
Simons Team
Am Köttersbach 4 51519 Odenthal

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de