Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 307.375
  Pressemitteilungen gelesen: 39.832.368x
02.08.2018 | Immobilien | geschrieben von Michael Peter¹ | Pressemitteilung löschen

Bamberg: P&P Gruppe erhält Zuschlag für großen Teil der früheren "Lagarde-Kaserne".

Die P&P Gruppe hat den Zuschlag für den Erwerb eines rund 15.000 Quadratmeter großen Grundstücks mit historischen Gebäuden auf dem Areal der ehemaligen "Lagarde-Kaserne" erhalten. Hierbei konnte man sich gegen mehrere Mitbewerber durchsetzen. Der Zuschlag erfolgte im Finanzsenat sowie im Stadtrat der Stadt Bamberg.
Im Vordergrund stand hierbei ein detailliert ausgearbeitetes Konzept, das die Pluspunkte gegenüber den Konkurrenten brachte. "Die Stadt Bamberg hat insbesondere unsere Expertise bei der erfolgreichen Entwicklung und Umwandlung ähnlicher Areale und vergleichbarer Konversionsimmobilien wie in der Fürther Südstadt überzeugt", erklärt Michael Peter, Geschäftsführender Gesellschafter der P&P Gruppe.
Bis zum Frühjahr 2021 sollen auf dem Gelände durch die Umnutzung und Sanierung der jetzigen Blockrandbebauung und der früheren PX-Halle (Einkaufshalle) insgesamt 270 Stadthäuser und Wohnungen auf ca. 24.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche entstehen. "Wir freuen uns, trotz des starken wirtschaftlichen Wettbewerbs 20 Prozent der Wohneinheiten im eigenen Bestand halten und diese zu Mieten unter Marktniveau anbieten zu können", verspricht Christoph Bauer, Geschäftsführer der P&P Wohnbau GmbH. Zudem berücksichtigt das P&P-Entwicklungskonzept die Integration soziokultureller Einrichtungen, das geplante Kulturquartier in unmittelbarer Nähe sowie das Mobilitätskonzept der Stadt Bamberg. Über die Höhe des Kaufpreises haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.pp-gruppe.de
P&P Gruppe Bayern
Isaak-Loewi-Straße 11 90763 Fürth

Pressekontakt
wohnen-und-bauen.de
Simons Team
Am Köttersbach 4 51519 Odenthal

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de