Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 307.004
  Pressemitteilungen gelesen: 39.777.087x
12.11.2018 | Immobilien | geschrieben von Birgit Krämer¹ | Pressemitteilung löschen

Hausverwaltung im Münchner Süden zu verkaufen

"Das ist eine hervorragende Möglichkeit, sich selbstständig zu machen oder mit seinem bisherigen Hausverwaltungs-Unternehmen zu wachsen". Das sagt Andreas Schmeh, Experte für Nachfolge bei Hausverwaltungs-Firmen. Sein Unternehmen begleitet derzeit eine im Münchner Süden die Nachfolgesuche einer in München tätigen Hausverwaltung. Besonders interessant findet er neben dem Objektbestand des Unternehmens die schlanke Kostenstruktur und die daraus folgende hohe Profitabilität.

Es ist Bewegung im Münchner Hausverwaltungsmarkt, stellt Andreas Schmeh fest. Er und sein Unternehmen PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft begleiten seit Jahren Unternehmensnachfolgen bei Hausverwaltungs-Firmen in München und Umgebung. Bei diesem Unternehmen gehe die Inhaber im Laufe des Jahres 2019 in Ruhestand, berichtet er. Deshalb werden ein Nachfolger bzwe. Nachfolgerin gesucht, der das Unternehmen zur Jahresmitte 2019 übernimmt. "So kann eine gute und intensive Einarbeitung im zweiten Halbjahr 2019 erfolgen" erklärt der Karlsruher Nachfolge-Navigator.
Das Unternehmen betreut derzeit 750 Wohnungen vorwiegend im Münchner Süden und einigen umliegenden Gemeinden. Mit diesen betreuten Objekten wird ein Jahresumsatz in Höhe von etwa 250.000 Euro im Jahr erzielt. Im Betrieb arbeiten neben der Inhaberin drei Teilzeitkräfte, die alle feste Aufgabengebiete betreuen. Die Eigentümerversammlungen der Objekte macht die Inhaberin bislang alle selbst, dies sind bislang 40 Versammlungen im Jahr. Neben diesen Wohnungs-Eigentümergemeinschaften, die nach dem WEG-Gesetz verwaltet werden, betreut das Unternehmen auch Mietwohnungen.

Die derzeitige Inhaberin entnimmt sich eine Geschäftsführervergütung von 72.000 Euro im Jahr und daneben verbleibt im Unternehmen ein Jahresüberschuß vor Steuern und Abschreibungen für Abnutzung (AfA) in Höhe von 53.000 Euro. Die Einnahmen und Erträge sind sehr stabil, die wichtigen Objekte haben langlaufende Verwalterbestellungen. Der Kaufpreis für dieses Unternehmen beträgt 250.000 Euro zuzüglich des Ausgleiches vorhandener Barmittel.

"Wer an diesem profitabel organisierten Betrieb Interesse hat, darf sich bei uns melden" wirbt Andreas Schmeh um Kaufinteressenten. Er bittet um Kontaktaufnahme unter kraemer@piwi-ka.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.piwi-ka.de
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Haid-und-Neu-Straße 7 76131 Karlsruhe

Pressekontakt
http://www.piwi-ka.de
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Haid-und-Neu-Straße 7 76131 Karlsruhe

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de