Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 325.946
  Pressemitteilungen gelesen: 42.611.493x
31.01.2019 | Immobilien | geschrieben von Stefanie Lorenzen¹ | Pressemitteilung löschen

Pflegeimmobilien in begehrter Lage mit Rendite und Sicherheit!

Grundsätzlich sind Pflegeimmobilien etwas für Investoren mit langfristigem Anlagehorizont, die Wert auf eine attraktive monatliche Auszahlung und weniger auf eine hohe Wertsteigerung legen. Wer kurzfristig hohe Gewinne erzielen will, sollte nicht in Pflegeimmobilien investieren.

Erfolgsfaktoren für ein Investment in Pflegeimmobilien:
Der richtige Standort (Makro- und Mikrolage)
Wettbewerbssituation im Umkreis
Pflegeplatzbedarf in der Region
Wirtschaftlicher Betrieb
Pacht/Miete Refinanzierung aus dem Investitionskostenanteil
Vereinbarung mit dem Sozialhilfeträger
Beachtung der Landesheimgesetze

Entscheidend sind der richtige Standort, ein durchdachtes Konzept (Pflege 5.0), eine zu 100 % staatlich refinanzierte Miete und ein gute Infrastruktur mit Anbindung an das öffentliche Leben. Bevorzugt werden Städte und auch größere Gemeinden mit guter Stadtanbindung. Die Pflegeimmobilie sollte den neuesten baulichen Anforderungen entsprechen, damit ein wirtschaftlicher Betrieb gewährleistet wird. Nur dann findet sich auch ein Ersatzbetreiber, falls es einmal Probleme mit dem Mieter gibt. Die verschiedenen Landesheimverordnungen müssen berücksichtigt werden und eine Refinanzierung mit den vorhandenen Investitionskostensätzen muss gewährleistet sein, damit der Betreiber die Miete auch langfristig erwirtschaften kann. Nur dann ist auch der Wert der Pflegeeinrichtung gesichert.

Der demografische Wandel trägt dazu bei, dass die Nachfrage nach professioneller, vor allem stationärer Pflege weiter überdurchschnittlich steigt. Der Bedarf an Pflegeplätzen übersteigt das Angebot bei weitem. Eine Vollbelegung aller gut geführten stationären Pflegeeinrichtungen darf damit auf Jahrzehnte hinaus als nachhaltig gesichert gelten.

Weitere Informationen unter http://www.pflegeimmobilien.eu
Der Klassiker unter http://www.Pflegefonds.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.pflegeimmobilien.eu
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Maximilianstraße 11 63739 Aschaffenburg

Pressekontakt
http://www.pflegeimmobilien.eu
CVM GmbH
Maximilianstraße 11 63739 Aschaffenburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de