Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 88
  Pressemitteilungen gesamt: 289.326
  Pressemitteilungen gelesen: 37.254.533x
04.09.2012 | Immobilien | geschrieben von Rainer Fischer¹ | Pressemitteilung löschen

Immobilienmarktbericht München, Stadtteil Perlach 2012

Ramersdorf-Perlach bildet den Münchner Stadtbezirk 16 und liegt im Südosten der Landeshauptstadt München. Er besteht aus den beiden ehemaligen Gemeinden Ramersdorf und Perlach, sowie den beiden auf dem ehemaligen Gemeindegebiet Perlachs liegenden Stadtteilen Waldperlach und Neuperlach. Der Stadtbezirk zählt 100.845 Einwohner auf einer Fläche von 1.989,88 Hektar. Erste urkundliche Erwähnung um 790 als peralohc (pera = Eber, loh = lichter Wald). Der alte Ortsmittelpunkt, das ehemalige "Unterdorf", das im Kern seinen dörflichen Charakter bewahren konnte, ist der vom Hachinger Bach durchflossene Pfanzeltplatz mit der barocken Kirche St. Michael. Waldperlach: Rund um das 1910 errichtete und im Juni 1911 eingeweihte Wald-/Leiberheim der Angehörigen des Infanterie-Leibregiments entstand ab 1911 eine Siedlung. Schon 1912 bemühten sich deren Bewohner um die Erteilung des Ortsnamens Wald-Perlach, ein entsprechender Antrag wurde aber 1920 vom Perlacher Gemeinderat abgelehnt. Erst im Jahr 1928 genehmigte das bayerische Innenministerium die neue Bezeichnung für die damals ca. 700 Einwohner zählende Waldkolonie. Neuperlach: Zur Linderung der Wohnungsnot, der sich die in den 1950er Jahren rapide wachsende Stadt München gegenübersah, beschloss der Münchner Stadtrat 1960 die Errichtung von Entlastungsstädten, deren erste im Bereich der Gemarkung Perlach entstehen und Wohnraum für 80.000 Einwohner bieten sollte. Mit heute ca. 55.000 Einwohnern ist Neuperlach die größte westdeutsche "Satellitenstadt". Ihre drei ersten Bauabschnitte (Nord, Nordost, Ost) wurden nach der Grundsteinlegung im Mai 1967 in rascher Folge realisiert; das Zentrum entstand weitgehend zwischen 1974 und 1978. (1)

Immobilienpreise Perlach, Neuperlach, Altperlach und Waldperlach: Unter der Bezeichung Perlach wurden bisher in 2012 668 (Doppelzählungen möglich und wahrscheinlich) Immobilien angeboten, davon waren 498 Eigentumswohnungen. Unter Neuperlach findet man 24 Angebote und unter Waldperlach 35. Man kann davon ausgehen, dass etliche Objekte unter Perlach angeboten wurden, die zu Neuperlach gehören und die Angebotszahl somit deutlich höher liegt. Gebrauchte Wohnungen wurden im gesamten Gebiet zu einem Preis von Euro 3.186,- Quadratmeterpreis angeboten, Neubauobjekte fand man durchschnittlich bei ca. Euro 4.600,- Quadratmeterpreis. Der Neubauanteil lag bei 17,7%. Auch wurden 151 Häuser angeboten, davon zahlreiche Einfamilienhäuser zu einem Durchschnittspreis von ca. Euro 870.000,- und Doppelhaushälften um die Euro 600.000,-. Die 10 inserierten Grundstücke kosteten im Durchschnitt EUR 1.039,- Quadratmeterpreis. Knapp 90% der Angebote kamen von Immobilienmakler für Perlach. (2)

Betrachtet man jetzt die Zahlen und Immobilienpreise der tatsächlichen Verkäufe in 2011, so zählt man 500 Verkäufe von gebrauchten Eigentumswohnungen, was einen Zuwachs von 15% gegenüber 2010 bedeutet ist. Außerdem wurden 43 Neubaueigentumswohnungen, 97 Häuser und 41 Grundstücke verkauft. Bewertet man Perlach pauschal als mittlere Wohnlage, was natürlich nicht absolut korrekt ist, da ein Teil sicher als gute Wohnlage zählt, so ergeben sich folgende durchschnittlichen Quadratmeterpreise: 60er und 70er Baujahre: Euro 2.450,-; 80er: 2.900,-; 90er - 3.150,-; Neubau 4.000,-. (3)

"Eigentlich spricht man nicht von Perlach, sondern von Altperlach, Neuperlach und Waldperlach, weil sich dahinter ganz verschiedene Wohnlagen verbergen. Jede hat ihr eigenes Zielpublikum und überall werden Immobilien gerne gekauft. Das PEP ist natürlich das Zentrum in diesem Stadtteil.", der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer (http://immobilienbesitzer-muenchen.de/) vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: (1) aus Wikipedia; (2) Daten zu den Immobilienpreisen und Quadratmeterpreisen aus IMV Marktdaten GmbH, (3) Informationen zu Quadratmeterpreisen und Immobilienpreisen vom Jahresbericht 2011 Gutachterausschuss München. Die Informationen des Berichtes wurden sorgfältig recherchiert, Fehler können sich jedoch trotzdem einschleichen. Daher keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer (http://immobilienbesitzer-muenchen.de/immobilienmakler-muenchen/makler-perlach/) erstellten Artikels.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
Rainer Fischer Immobilien
Rotkreuzplatz 2a 80634 München

Pressekontakt
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
Rainer Fischer Immobilien
Rotkreuzplatz 2a 80634 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Immobilien"

| © devAS.de