Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 307.004
  Pressemitteilungen gelesen: 39.777.087x
14.06.2011 | Internet & Ecommerce | geschrieben von Jörg Dennis Krüger¹ | Pressemitteilung löschen

Praxisguide "Call-to-Action" jetzt kostenlos zum Download

Der Praxisguide "Call-to-Action" betrachtet eines der wichtigsten Elemente jeder Landingpage und jedes Onlineshops im Detail: die Handlungsaufforderung. Nur wenn Sie Ihre Besucher richtig führen, kommen diese auch zu dem gewünschten Ziel. Vom Call-to-Action hängt letztendlich der Erfolg vieler Geschäftsmodelle im Internet stark ab - entsprechend ist die Optimierung des Call-to-Actions eine sehr lohnenswerte Angelegenheit.

Jörg Dennis Krüger, Spezialist für Conversion-Optimierung, stellt nun seinen Praxisreport "Call-to-Action" kostenlos zur Verfügung. Die einzige Voraussetzung ist die Mitgliedschaft in der Xing-Gruppe "Conversion Optimization" (https://www.xing.com/net/conversion/), die von ihm moderiert wird. Sofort nach Klick auf "Mitglied werden" erhält jedes neue Mitglied den Link zum Praxisguide per E-Mail zugesendet.

Die Inhalte des Praxisguides basieren auf jahrelanger Erfahrung bei der Optimierung von Websites. Dabei betrachtet der Praxisguide insbesondere das von Jörg Dennis Krüger entwickelte Modell der "Sechs Eigenschaften des Call-to-Action", bestehend aus Farbe, Beschriftung, Lead-in, Lead-out, Trust und Position.

Durch diese Elemente kann ein Call-to-Action so gestaltet werden, dass der Besucher die Hürde, die der Call-to-Action darstellt, leicht überwinden kann. Da der Call-to-Action einen sehr hohen Einfluss auf die Conversion-Rate hat, sind so - selbst bei bisher schon gut optimierten Seiten - Conversion-Rate-Steigerungen von über 15% möglich.

Zur Heranführung an Funktion und Möglichkeiten des Call-to-Action enthält der Praxisreport verschiedene Beispiele aus der Praxis, u.a. von Amazon, Congstar, Facebook und HUK24. Darüber hinaus wird gezielt auf die Optimierung des Call-to-Action mittels Splittraffic-Testing eingegangen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://conversionboosting.com
Cara Europe UG (haftungsbeschränkt)
Johann-G.-Gutenberg-Straße 19c 82140 Olching

Pressekontakt
http://conversionboosting.com
Cara Europe UG (haftungsbeschränkt)
Johann-G.-Gutenberg-Straße 19c 82140 Olching

Weitere Meldungen in der Kategorie "Internet & Ecommerce"

| © devAS.de