Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 68
  Pressemitteilungen gesamt: 302.615
  Pressemitteilungen gelesen: 39.147.660x
05.09.2012 | Internet & Ecommerce | geschrieben von Peter Höschl¹ | Pressemitteilung löschen

Neues Gratis-Whitepaper "Ratgeber Rechnungskauf in Onlineshops"

München, den 05.09.2012 - Mit keiner anderen Zahlmethode in Onlineshops verbinden Händler gleichzeitig mehr Erwartungen und Befürchtungen, als mit der 'Offenen Rechnung': Weil diese Paymentart bei Kunden so beliebt ist, erhoffen sich Shopbetreiber von der Integration deutliche Umsatzzuwächse, beispielsweise durch sinkende Abbruchraten und größere Warenkörbe.

Gleichzeitig zieht die Rechnungszahlung auch nicht solvente Kunden an - und im schlimmsten Fall auch professionelle Betrüger. Manche Händler geraten sogar in Liquiditätsprobleme, denn selbst die ehrlichen Kunden zahlen nicht alle stets pünktlich. Mitunter hört man auch von erhöhten Retourenraten, die einen Teil des Zusatzumsatzes wieder vernichten.

Wie sieht die Lage nun tatsächlich aus: Ist die Zahlart 'Offene Rechnung' für Webshops sinnvoll? Wie kann diese Paymentmethode sicher umgesetzt werden? Geht dies in Eigenregie und gibt es vielleicht sogar gute Argumente dafür, die Kontrolle in den eigenen Händen zu behalten? Oder sollten besser Fulfillment-Angebote genutzt werden, um die Forderungen abzusichern? Welche Fulfillment-Anbieter gibt es aktuell am Markt und auf welche Faktoren muss man bei der Auswahl achten?

Alle diese Fragen klärt das neue Gratis-Whitepaper von Shopanbieter.de, "Rechnungskauf in Onlineshops". Es stellt die aktuellen Studienergebnisse zur Relevanz der Paymentmethode Rechnungszahlung zusammen und erläutert, welche Arten der Umsetzung es generell gibt. Dabei wird konkret beschrieben, was beachtet werden muss, will man den Rechnungskauf in Eigenregie anbieten und welche Methoden zur Risikosteuerung es dabei gibt.

Ganz abgesichert sind die Forderungen aus den Rechnungsbestellungen, wenn der Rechnungskauf über einen Fulfillment-Dienstleister abgewickelt wird. Hierfür stellt der Ratgeber die Angebote am Markt vor und gibt wichtige Tipps für die Auswahl des richtigen Partners. Damit dabei kein wichtiger Faktor vergessen wird, enthält das das ansprechend gestaltete eBooklet im PDF-Format eine umfassende Checkliste zur Dienstleister-Auswahl.

Zusätzlich präsentieren die Autoren Nicola Straub und Peter Höschl in dem Whitepaper die Ergebnisse der jüngsten Shopanbieter.de-Händlerbefragung. Aus den Antworten der Teilnehmer zu ihren Erfahrungen mit der Zahloption Rechnungskauf bezüglich Umsatz- und Gewinn-Entwicklung sowie Retouren und Zahlungsausfällen lassen sich interessante Tendenzen ablesen. Diese Daten sowie Hinweise aus Interviews mit Onlinehändlern und Dienstleistern werden schließlich zu einer Übersicht der Stolperfallen und Erfolgsfaktoren bei der Einführung der Zahlart Rechnungskauf verdichtet.

Der Ratgeber "Rechnungskauf in Onlineshops" steht, dank des Engagements von Sponsoren, allen Interessierten kostenlos zur Verfügung unter http://www.shopanbieter.de/knowhow/rechnungskauf

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.shopanbieter.de
shopanbieter.de
Haydnstr. 21 85521 Ottobrunn

Pressekontakt
http://www.shopanbieter.de
shopanbieter.de
Haydnstr. 21 85521 Ottobrunn/München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Internet & Ecommerce"

| © devAS.de