Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 12
  Pressemitteilungen gesamt: 279.315
  Pressemitteilungen gelesen: 35.807.447x
05.02.2013 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Dunja Riehemann¹ | Pressemitteilung löschen

Zwei bis fünf Prozent mehr Rohertrag durch Preisgestaltung in Echtzeit

(NL/9066459042) Mit einer dynamischen Preisgestaltung in Echtzeit können Unternehmen ihren Rohertrag signifikant erhöhen. Die Voraussetzung ist eine Software, die die komplexen Zusammenhänge erfasst und auch große Datenmengen zügig auswertet. Das leistet die Predictive Analytics Software von Blue Yonder.

Karlsruhe, 05.02.13 Der Preis für ein Abendessen, der bei einer hohen Anzahl von Reservierungen steigt. Fünf Prozent Rabatt für den online gefüllten Warenkorb, wenn der potenzielle Käufer abzuspringen droht, zehn Prozent, wenn er als kaufkräftig eigestuft wird. Oder ein Nachlass auf die Orangen im Supermarkt vor einem extrem heißen Wochenende. In die Gestaltung von Preisen ist in den letzten Jahren Bewegung gekommen. Viele Unternehmen bemühen sich, schneller zu agieren und bei der Berechnung unterschiedliche Faktoren einzubeziehen neben der Nachfrage auch die Angebote der Mitbewerber, das Verhalten jedes einzelnen Kunden oder das Wetter.

Informationen aus verschiedenen Quellen zusammenführen
Häufig bleibt es aber bei den Bemühungen, weil die Verantwortlichen die komplexen Zusammenhänge unmöglich ohne Softwareunterstützung verarbeiten können. Und schon gar nicht in Echtzeit, sagt Dr. Michael Milnik, Team Lead Customer Analysis bei Blue Yonder. Eben dies leistet die Predictive Analytics Software des Spezialisten für die Auswertung von Big Data. Für die dynamische Preisgestaltung führt die Lösung eine Vielzahl von Informationen aus diversen Quellen zusammen von der eigenen Kostenstruktur bis zu den Preisen in Vergleichsportalen , und ermittelt mithilfe eines Algorithmus den optimalen Preis. Was optimal ist, hängt von der jeweiligen Situation ab: So kann es etwa das Ziel sein, den Abverkauf zu fördern, um Platz für neue Ware zu schaffen. Oder die Preisgestaltung soll dazu beitragen, die Gewinnmarge zu erhöhen.

Der Rohertrag steigt um zwei bis fünf Prozent
Michael Milnik: Ziel der dynamischen Preisgestaltung ist es, den Rohertrag um zwei bis fünf Prozent zu erhöhen. Das gilt nicht nur für das Geschäft im Internet, sondern auch für den stationären Handel. Die Auspreisung in Echtzeit wird hier durch digitale Preisschilder erleichtert, die immer häufiger zu finden sind.

Mehr Informationen zur dynamischen Preisgestaltung hat Blue Yonder in einer Broschüre zusammengestellt, die über die Website www.blue-yonder.com abgerufen werden kann. Im Forum der Fachmesse Euroshop-Eurocis (19. bis 21. Februar) erläutert Dr. Michael Milnik am 20. Februar um 15.30 Uhr, wie sich mit exakten Vorhersagen der perfekte Preis ermitteln lässt.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Blue Yonder
Karlsruher Strasse 88 D-76139 Karlsruhe

Pressekontakt
http://www.blue-yonder.com
Blue Yonder
Karlsruher Strasse 88 D-76139 Karlsruhe

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de