Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 319.494
  Pressemitteilungen gelesen: 41.548.894x
20.05.2011 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Maja Schneider¹ | Pressemitteilung löschen

UNIORG geht auf Unified Communications-Tour - Thema: SAP Business Communications Management und SAP Integration

Aufgrund des anhaltenden Interesses an der IP-basierten Lösung SAP Business Communications Management (SAP BCM) startet der SAP-Partner UNIORG am 22. Juni 2011 in Berlin eine bundesweite Roadshow mit insgesamt elf Terminen in den Geschäftsstellen der SAP in Deutschland bzw. am UNIORG Standort Dortmund. "Wir adressieren mit dieser Veranstaltung in erster Linie Unternehmen, die SAP-Software im Einsatz haben und mehr über das Zusammenführen von Telekommunikation und der SAP ERP-Anwendung beziehungsweise CRM-Systemen von SAP erfahren wollen", sagt Thomas Weber, Geschäftsführer der UNIORG Consulting GmbH.


"Die Einführung von SAP BCM bei der VEKA AG zeigt uns, dass eine erfolgreiche Integration der Unternehmens¬kommunikation in das jeweilige SAP-System mit vergleichsweise geringem Aufwand jederzeit möglich ist", so Weber weiter. "Das Bewusstsein für die Prozessrelevanz der Telekommunikation nimmt in den Unternehmen stetig zu. Und UNIORG stellt seinen Kunden neue Lösungswege bereit, mit denen die aufgezeigten Wertschöpfungspotenziale erschlossen werden können."


Termine:

22.06. Berlin (SAP-Geschäftsstelle)
30.06. Walldorf (SAP Headquarter)
07.07. Düsseldorf (SAP-Geschäftsstelle)
14.07. München (SAP-Geschäftsstelle)
21.07. Hamburg (SAP-Geschäftsstelle)
15.09. Dortmund (UNIORG-Geschäftsstelle)
22.09. Walldorf (SAP Headquarter)
29.09. Berlin (SAP-Geschäftsstelle)
13.10. München (SAP-Geschäftsstelle)
27.10. Hamburg (SAP-Geschäftsstelle)
09.11. Dortmund (UNIORG-Geschäftsstelle)


Weitere Infos zu den Inhalten und Anmeldung:
http://www.uniorg.de/event/roadshow _sap_bcm


Über SAP Business Communications Management

Als rein softwarebasierte IP Contact Center und Telefonielösung eignet sich die SAP Business Communications Management-Software sowohl für den Einsatz in Call Centern als auch für die ganz alltägliche Unternehmenskommunikation. Die Lösung bietet alle Funktionen für die kontaktkanalübergreifende Geschäftskommunikation und ersetzt den Parallelbetrieb gängiger TK-Anlagen an verschiedenen Standorten. Aus bisher isolierten Kommunikationssystemen entsteht eine einheitliche IP-Kommunikationsplattform, auf der sämtliche ein- und ausgehenden Kontakte auf allen Kanälen gemanagt werden, unabhängig, ob es sich um E-Mails, Telefonate, SMS- oder Faxnachrichten handelt. Der große Vorteil der Lösung besteht darin, dass sie die einfache Integration in bestehende Applikationen wie SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) und SAP ERP ohne zusätzliche Middleware ermöglicht und damit Workflow und Kommunikation optimal verbindet. Durch die CRM/ERP-Anbindung steht dem Anwender über die Kundenstammdaten hinaus ein erweiterter Funktionsumfang zur Verfügung - das Telefongespräch wird zum integrierten Bestandteil des Geschäftsprozesses, beispielsweise im Vertrieb oder im Kundenmanagement. Die Historie ist dabei über die gesamte Wertschöpfungskette abbildbar. So lassen sich beispielsweise mit SAP Business Communications Management dynamisch zusätzliche Mitarbeiter in den Service aufnehmen, wenn nach Aussendung von Rechnungsläufen mit einem verstärkten Anrufaufkommen zu rechnen ist. Oder im Fall von offenen Rechnungen lässt sich einstellen, dass bei Anruf der erste Gesprächspartner ein Mitarbeiter aus der Buchhaltung ist.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.uniorg.de
UNIORG
Lissaboner Allee 6 44269 Dortmund

Pressekontakt
http://www.it-publicrelations.com
IT Public Relations
Bundesallee 81 12161 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de