Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 276.779
  Pressemitteilungen gelesen: 35.416.934x
31.01.2011 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Timothy K. Göbel¹ | Pressemitteilung löschen

Embarcadero bringt Starter-Editionen von C++Builder und Delphi

Frankfurt / Eschborn - 31. Januar 2011. Embarcadero Technologies kündigt die Verfügbarkeit der Starter-Editionen von C++ Builder und Delphi an, den beliebten RAD (Rapid Application Development)-Frameworks. Dank dieser neuen Einsteigervarianten können jetzt auch unabhängige Entwickler, Studenten und kleine Unternehmen zu günstigen Konditionen auf die prämierten Software-Entwicklungswerkzeuge zugreifen.

Delphi basiert auf der Programmiersprache Object Pascal und ist eine der am weltweit weitesten verbreiteten Programmiersprachen beziehungsweise Entwicklungsumgebungen. Delphi ist bekannt dafür, Millionen von Anwendern in die Lage zu versetzen, im Handumdrehen native Anwendungen entwickeln zu können - für Windows, Datenbanken, sowie für Multi-Tier und Touch-Szenarien. Genau wie Delphi Starter ist C++ Builder Starter die Einstiegsversion einer RAD-Umgebung, in diesem Fall aber konzipiert für C/C++-Entwickler.

Die Starter-Editionen von C++ Builder und Delphi bieten grundlegende Komponenten einer Integrierten Entwicklungsumgebung wie den Compiler für nativen 32-Bit-Code, einen Debugger und die Visual Component Library (VCL). Letztere erlaubt das Entwickeln per Drag & Drop, um rasch Anwendungen für Windows 7, Vista, XP und Windows 2000 zu erzeugen. Die Einsteigervarianten bringen auch hunderte von Bestandteilen mit, um unter anderem User-Interfaces zu kreieren sowie berührungs-sensitive Funktionen (Touch) oder Multifunktionsleisten (Ribbons) im Stil von Microsoft Office. Außerdem unterstützen die Umgebungen mehr als 120 Internet-Protokolle und -Standards. Beide Einsteigerversionen sind neben Englisch noch in Deutsch, Französisch und Japanisch erhältlich.

Anwender der Starter-Editionen von C++ Builder und Delphi dürfen bis zu fünf Lizenzen der Umgebungen in ihrem Netzwerk gleichzeitig nutzen. Anwender können mit den Werkzeugen entwickelte Anwendungen oder Dienstleistungen im Gegenwert von bis zu 1000 US-Dollar verkaufen. Übersteigen die Einnahmen diese Schwelle, sollten die Anwender umsteigen auf die Versionen Professional, Enterprise oder Architect von Delphi oder C++Builder. Das gleiche gilt, wenn der jährliche Umsatz des Unternehmens die Grenze von 1000 US-Dollar überschreitet.

Preise und Verfügbarkeit
Die Starter-Editionen von C++Builder und Delphi sind für jeweils 199 Euro erhältlich. Anwender der älteren Turbo Editionen oder einer Integrierten Entwicklungsumgebung eines Mitbewerbers, können für jeweils 149 Euro auf die Einsteigervarianten umsteigen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.embarcadero.com
Embarcadero Technologies
Südliche Ring Str. 175 63225 Langen

Pressekontakt
http://www.brandandimage.de
Brand+Image
Kaagangerstr. 36 82279 Eching a.A.

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de