Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 83
  Pressemitteilungen gesamt: 277.122
  Pressemitteilungen gelesen: 35.478.858x
07.01.2015 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Christine Bachmayer¹ | Pressemitteilung löschen

Pressemeldung

Runderneuerter Workflow ermöglicht 40-prozentige Produktivitätssteigerung und höhere Skalierbarkeit; Erhalt der Open Systems Collaboration

München, 07. Januar 2014 - Fairfax Media, ein führendes Medienhaus in Australien und Asien, hat seine Xsan-Umgebung von Apple Xserve auf Quantum StorNext als zentrale Workflow-Plattform umgestellt. Die modernisierte Lösung bietet Fairfax eine hochperformante Storage-Lösung und die notwendige Skalierbarkeit, um den wachsenden Ansprüchen an Content Collaboration und immer kürzer werdenden Produktionszyklen gerecht zu werden. Die Umstellung erfolgte völlig reibungslos, da StorNext zu hundert Prozent Xsan-kompatibel ist.

In die Jahre gekommenes Xserve befeuert die Suche nach neuer Lösung
Das Fairfax-Produktionssystem basierte auf Xsan Metadaten-Controllern, die für die Kollaboration auf Xserve-Hardware liefen, auf Xserve RAID-Storage und Mac-Rechnern mit Final Cut Pro als primäres Produktionstool der Editoren. Nachdem Apple angekündigt hat, Xserve nicht länger zu unterstützen, entschied sich Fairfax für die Suche nach einer neuen Lösung. Die vornehmliche Bedingung an die neue Lösung war eine hundertprozentige Kompatibilität mit Xsan Workstation Clients sowie eine Metadaten-Appliance mit Enterprise-Server-Qualität, um für zukünftiges Datenwachstum gewappnet zu sein.

Höchste Performance und Skalierbarkeit waren nicht die einzigen Entscheidungsfaktoren: Fairfax wollte einen Partner mit tiefgreifender Storage-Erfahrung in der Medien- und Unterhaltungsbranche, einem visionären Strategieplan für die Verbesserung von Workflow-Effizienz und Produktivität sowie die Verpflichtung für ein langfristiges Engagement im M&E-Markt. Weitere Anforderungen waren ein Open Systems-Ansatz und die Zusicherung, dass ein Update des gegenwärtigen Xsan-Netzwerks nicht die Tools und Prozesse beeinträchtigt, die die Fairfax-Editoren bereits gewöhnt waren. "Die Entscheidung für Quantum basierte natürlich auch auf technologischen Gründen, da die Produkte genau das waren, was wir brauchten. Aber noch mehr hat uns überzeugt, dass das Quantum-Team die Umgebungen für Videoproduktion besser kannte als jeder andere Anbieter, mit dem wir gesprochen haben", sagt David McMillan, Head of Production, Metro Video bei Fairfax.

Nahtloser Übergang und unmittelbare Vorteile
Fairfax arbeitete mit Computers Now zusammen, einem erfahrenen Systemintegrator. Am Ende entschied sich das Unternehmen für ein komplettes StorNext High-Performance Storage-System für kollaboratives File Storage und Sharing. Der Übergang auf das neue StorNext-System erforderte kein extra Training und wurde ohne Ausfallzeiten erreicht, so dass sich Fairfax unmittelbar von den Vorteilen von StorNext und Quantum High-Performance Disk Storage überzeugen konnte: Die Video-Redakteure können digitale Inhalte in Hochauflösung deutlich einfacher und effizienter miteinander teilen. Da StorNext wie Xsan heterogene Umgebungen unterstützt, können sie zudem flexibel mit ihren bevorzugten Mac- und Windows-basierten Clients und Anwendungen arbeiten. All dies hat es dem Unternehmen ermöglicht, die Anzahl der produzierten Video-Clips pro Woche um 40 Prozent zu erhöhen.

Fairfax plant Nutzung integrierter StorNext-Archivierungsfunktionen
Aufgrund der erweiterbaren Skalierbarkeit von StorNext kann Fairfax auch in Zukunft die steigende Nachfrage nach seinen Produktionsservices adressieren - und plant zudem die Vorteile der integrierten Archivierungsfunktionen von StorNext zu nutzen.

"Die StorNext AEL Archive Libraries sind für uns sehr attraktiv, denn sie ermöglichen es uns, Kopien von unseren digitalen Inhalten automatisch auf Tape zu schreiben, um sie sowohl zu schützen und zu archivieren als auch für die schnelle Wiederverwendung zugänglich zu halten", sagt McMillan. "In der nächsten Phase wird StorNext dazu beitragen, unseren Produktionsprozess zu beschleunigen, auch weil es eine wesentlich wirtschaftlichere Plattform darstellt als eine, die einzig auf Disk Storage basiert."

"Fairfax ist ein gutes Beispiel für ein führendes Medienunternehmen, das die wachsenden Ansprüche an digitale Inhalte erfüllen muss und ständig auf der Suche nach neuen Geschäftsmöglichkeiten ist", sagt Alex Grossman, Vice President, Media and Entertainment, bei Quantum. "Unser Ziel ist es, unsere Kunden bei diesem Spagat zu unterstützen. Deswegen bieten wir eine große Bandbreite an maßgeschneiderten Storage-Systemen, die speziell für professionelle Medien-Workflows entwickelt wurden, von Xsan-Aktualisierung bis zum 4K-Betrieb und End-to-End Content-Produktion sowie Management."


Bildmaterial
-Bildmaterial von Fairfax Media steht für die redaktionelle Berichterstattung als Download zur Verfügung unter: http://bit.ly/1By4mkT

Weiterführende Informationen
-Lesen Sie die ausführliche Fairfax Media Case Study: http://www.quantum.com/customerstories/fairfax/index.aspx
-Erfahren Sie mehr über die Quantum StorNext Pro-Lösungen für Xsan und 4K-Umgebungen: http://www.stornext.com/solutions/stornextpro
-Nehmen Sie am StorNext Community Forum teil: http://stornextforum.com

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.quantum.com
Quantum GmbH
Willy-Brandt-Allee 4 81829 München

Pressekontakt
http://www.maisberger.com
Maisberger GmbH
Claudius-Keller-Str. 3c 81829 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de