Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 277.042
  Pressemitteilungen gelesen: 35.473.565x
19.01.2015 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Andreas Blumendorf¹ | Pressemitteilung löschen

Flughafen Stuttgart führt in Zusammenarbeit mit consodalis Self-Services für Mitarbeiter und für Führungskräfte ein

Der Flughafen Stuttgart gilt als einer der fortschrittlichsten Flughäfen in Deutschland - da überrascht es nicht, dass dort in puncto Personalwirtschaft seit Kurzem auf Selbstverwaltung gesetzt wird. Employee Self Services (http://consodalis.de/de/themen-und-loesungen/ess-mss/) und Manager Self Services bieten im Vergleich zum konventionellen Personalmanagement eine Reihe von Vorteilen: Sie ermöglichen allen Mitarbeitern einen schnellen Zugang zu den eigenen Daten, entlasten die Personalabteilung, verhindern Datenredundanzen bzw. sorgen für eine hohe Datenqualität und sparen Papier.

Die Umstellung begann im Juni 2013. Wie bei vielen Unternehmen waren personalbezogene Daten auch am Flughafen Stuttgart zuvor vorwiegend auf physischem Weg - d. h. mithilfe von Ausdrucken - weitergegeben worden. Das Drucken und Verteilen hatte indes nicht nur viel Zeit gekostet, sondern es hatte auch erhebliche Materialkosten verursacht. "Der Aufwand für administrative Aufgaben, wie etwa für die Urlaubsgenehmigung, war sehr hoch", sagt Dieter Theil, Projektleiter ESS/MSS am STR. "Außerdem brauchten wir eine Lösung, die uns einen Überblick über den aktuellen Abwesenheitsstand und den Genehmigungsstatus in Echtzeit ermöglichte." Mit Unterstützung des HCM-Spezialisten consodalis (http://consodalis.de/) hat der Airport seine Personal-Administration jetzt auf Self-Services umgestellt. Vor allem die langjährige Erfahrung der consodalis GmbH im Bereich ESS-/MSS-Einführungen und ihre technische Kompetenz hatten die Projektverantwortlichen des Flughafens überzeugt.

Stufe für Stufe
Noch im Winter 2013 wurden Stufe 1 und Stufe 2 des ESS-Einführungsprojektes realisiert, die Einführung der MSS-Services folgte Anfang 2014. Zwischenzeitlich mussten etliche technische und organisatorische Herausforderungen gemeistert werden - so war es z. B. erforderlich, Mitarbeitern ohne persönlichen PC einen Systemzugang über die vorhandenen Kiosk-PCs zu ermöglichen. Heute erfüllen die Self-Services alle Erwartungen: Während über ESS Abwesenheitsanträge eingereicht, Zeitkonten und Entgeltnachweise abgerufen und persönliche Adress- und Bankdaten aktualisiert werden können, ermöglicht MSS den Führungskräften ein effizientes personenbezogenes und abteilungsübergreifendes Reporting für Zeit- und Entgeltdaten.

http://www.consodalis.com (http://consodalis.de/)

Bildquelle: ©consodalis

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.consodalis.de
consodalis GmbH
Beimoorkamp 6 22926 Ahrensburg

Pressekontakt
http://www.schoof-pr.de
Presse und Redaktionsbüro Schoof
Lindemannstrasse 13 40237 Düsseldorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de