Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 25
  Pressemitteilungen gesamt: 276.828
  Pressemitteilungen gelesen: 35.448.485x
22.01.2015 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Florian Schmidt¹ | Pressemitteilung löschen

Anzahl der Unfälle steigt wieder

Die Autos werden immer sicherer und trotzdem oder vielleicht gerade deshalb, steigen die Unfallzahlen mittlerweile wieder an. Betroffen sind vor allem Fahrer mit geringer Fahrpraxis, wie Fahranfänger und ältere Menschen.

Die Straßen der meisten Großstädte sind nicht im Ansatz auf die großen Massen an Autos ausgelegt, die sich heute auf ihnen bewegen. Das führt zu Staus, gefährlichen Manövern und zahlreichen Unfällen.

Auch die ständigen Wetterwechsel sind gerade in der kalten Jahreszeit ein großes Problem für die Autofahrer. Viele von ihnen erkennen beispielsweise nicht, wann sich Blitzeis auf der Straße befindet und passen ihr Fahrverhalten dann nicht ausreichend an.

Zahlreiche Autofahrer möchten sich nun selbst schützen, damit sie im Falle eines Unfalles nicht zu Unrecht als schuldig angesehen werden. Sie installieren deshalb eine Kamera im Auto, die alles filmt. So können nicht nur eventuelle Unfälle, sondern auch Zugriffe von Unbefugten festgehalten werden. Der steigende Absatz dieser Kameras wird auch vom Betreiber der Seite http://www.autokamera-test.net/ bestätigt.

Ob eine solche Kamera wirklich Sinn macht, hängt immer von der individuellen Situation ab. Teilweise können die Beweisaufnahmen auch gegen den Besitzer der Kamera verwendet werden, wenn darauf ein Fehlverhalten seinerseits zu erkennen ist.

Um die steigende Zahl der Unfälle einzudämmen sollte in erster Linie auf ein vorausschauendes Fahrverhalten geachtet werden. An gefährlichen Tagen, an denen die Polizei bereits vor Unfällen warnt, ist es, wenn möglich, die beste Möglichkeit auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen. So können sich viele Autofahrer erheblichen Stress auf dem Weg in die Arbeit und nach Hause ersparen.

Three Palms Media
eMail: websites@threepalmsmedia.com

Pressekontakt
Three Palms Media
Florian Schmidt
eMail: florian@threepalmsmedia.com


Quelle: http://pr.dernachrichtenverteiler.de/it-media/1830-anzahl-unfaelle-steigt/

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de