Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 9
  Pressemitteilungen gesamt: 276.783
  Pressemitteilungen gelesen: 35.419.856x
08.02.2011 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Berit Huyke¹ | Pressemitteilung löschen

IFLEXX-Standard setzt sich weiter durch

Die Community des MPKS-Nachfolgers IFLEXX wächst und wächst. Ende vergangener Woche diskutierten die mittlerweile 14 Mitglieder der Interessengemeinschaft beim Gastgeber Implico über die neuesten Entwicklungen der Mineralölbranche und die Auswirkungen auf das Datenaustauschformat IFLEXX (International FiLe EXchange XML). Die wachsende Bedeutung von IFLEXX zeigte sich auch daran, dass ein Vertreter des amerikanischen Standards PIDX, zu dem es auch eine europäische Initative gibt, zu Gast war. Gemeinsam lotete man die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit aus.

Beim 6. Meeting der Community konnten zwei weitere neue Mitglieder aufgenommen werden: LomoSoft GmbH und Deutsche Tamoil GmbH. Sie waren beim letzten Meeting im April 2010 noch als Gäste dabei und wurden nun per Abstimmung zu Mitgliedern erklärt. Damit umfasst die IFLEXX-Community in Deutschland mittlerweile 14 Unternehmen. Auch der Gast des aktuellen Treffens, die Petrotank Neutrale Tanklagergesellschaft mbH mit Sitz in Bremerhaven, zeigte sich sehr interessiert, dem Kreis der IFLEXX-Mitglieder beizutreten.

Inhaltlich ging es um die Präsentation des finalen IFLEXX-Logos, erste Erfahrungen mit EMCS (Excise Movement and Control System) und die zunehmende Internationalisierung des Standards. In diesem Zusammenhang ging es auch um eine mögliche Zusammenarbeit mit PIDX (Petroleum Industry Data Exchange), dem in den USA weit verbreitet Standard für die Datenübertragung. Auf Anregung aus der Community soll nun geprüft werden, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte und ob eventuell sogar eine gemeinsame globale Lösung möglich ist. Deshalb hat der Vize-Chef von PIDX Europe der Community die PIDX-Aktivitäten vorgestellt.

Viel Raum nahm auch eine Präsentation von BP ein. Das Mineralölunternehmen stellte ein Projekt vor, um die Systemumstellung im Kommunikationsprozess mit den Lager- und Raffineriestandorten voranzutreiben und die Vorteile von IFLEXX sobald wie möglich nutzen zu können. In den kommenden Wochen sollen die Grundlagen für eine entsprechende Umstellung an allen 65 Standorten gelegt werden.

Zudem diskutierten die Mitglieder weitere Normierungen und Standardisierungen von IFLEXX und beschlossen, künftig die 18-stelligen MRN-Nummern für die elektronische Ausfuhranmeldung als weiteres Feld in den Standard aufzunehmen.

Das nächste Treffen der Community wird vermutlich in der zweiten Jahreshälfte stattfinden.


Über IFLEXX (International FiLe EXchange XML)
IFLEXX ist der Nachfolger des über 30 Jahre alten MPKS (Mineralöl-Partner-Kommunikations-System). Die Datenkommunikation mit IFLEXX bietet der Mineralölindustrie viele Vorteile: Dank XML können große Datenmengen standardisiert übertragen werden. Außerdem ermöglicht IFLEXX, die Ladedaten in zwei Richtungen zu verschicken: auf den Bordcomputer des TKW und an die Accounting-Systeme der Mineralölgesellschaften.

Der unabhängige Standard IFLEXX wird in Deutschland an immer mehr Standorten genutzt. Die beiden Bayernoil-Raffinerien arbeiten damit, die Holborn-Raffinerie in Hamburg, die Wilhelmshavener Raffineriegesellschaft und die Petroplus Raffinerie Ingolstadt, ebenso einige BP- und TanQuid-Lager sowie mehrere Joint-Venture Tanklager. Neben OpenTAS von Implico unterstützen auch TAS-Systeme einiger anderer Hersteller die Versendung der Ladedaten über IFLEXX. Auch verschiedene Speditions- und Accounting-Systeme können mittlerweile IFLEXX-Daten empfangen.

Über die IFLEXX-Community
Die IFLEXX-Community umfasst 14 Unternehmen, darunter die Deutsche BP, Deutsche Tamoil, Eni Deutschland (ehemals Agip), Holborn, Implico, LomoSoft, Marquard & Bahls, OMV Deutschland, Petroplus, Shell, TanQuid, Total und VTA. Gemeinsam entwickeln und fördern sie das Datenaustauschformat IFLEXX. Das Beratungs- und Softwarehaus Implico koordiniert und moderiert diese Community seit drei Jahren und wird auch weiterhin Anregungen und Wünsche zum neuen Format sammeln, diese mit den Teilnehmern abstimmen und entsprechend umsetzen. Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist Alexa Marcks, Implico GmbH, Tel. 040 / 27 09 36 - 0.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.implico.com
Implico GmbH
Weidestraße 120b 22083 Hamburg

Pressekontakt
http://www.implico.com
Implico GmbH
Weidestraße 120b 22083 Hamburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de