Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 16
  Pressemitteilungen gesamt: 302.102
  Pressemitteilungen gelesen: 39.067.327x
04.05.2018 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Markus Metz¹ | Pressemitteilung löschen

"Last-Minute-Tipps" zur DSGVO

Saarbrücken, 4. Mai 2018 - Im Rahmen der INFOSERVE-Veranstaltungsreihe "IT-Security-Update" fand gestern eine Informationsveranstaltung zur neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung statt. Im Fokus des ausgebuchten Fachevents standen rechtliche Aspekte der DSGVO sowie ein Best Practice Vortrag.

Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Wirtschaft e.V. und der WAGNER webvocat® Rechtsanwaltsgesellschaft mbH beeindruckte INFOSERVE die zahlreichen Veranstaltungsteilnehmer mit einer praxisorientierten Veranstaltung inkl. diverser Handlungsempfehlungen.

Dr. Stefan Leinenbach, Geschäftsführer der INFOSERVE GmbH:" Die neue Datenschutzgrundverordnung ist weitreichend und komplex. Gleichzeitig aber lässt sie den Unternehmen doch einen gewissen Handlungs- und Ermessensspielraum. Um diesen aber überhaupt einschätzen zu können, muss man den juristischen Background und die technischen Möglichkeiten kennen. Genau diese Aspekte haben wir jetzt mit unseren Kunden sowie interessierten Unternehmen erörtert und ihnen quasi "Last-Minute-Tipps" an die Hand gegeben."

Um der DSGVO-Thematik grundsätzlich die Komplexität zu nehmen, sprach die Rechtsanwältin Daniela Wagner-Schneider von der Wagner Rechtsanwaltsgesellschaft in ihrem Vortrag über die Unterschiede zwischen dem neuen und dem bestehenden Datenschutzgesetz. Dabei konzentrierte sie sich auf die To do"s, die sich daraus ergeben und vor denen Unternehmen, Behörden und Vereine nun gleichermaßen stehen.

Im Anschluss erläuterte Dr. Philipp Walter, IT-Leiter der INFOSERVE GmbH, wie sich mithilfe einer sicheren Auftragsdatenverarbeitung DSGVO-Konformität herstellen lässt. Schritt für Schritt skizzierte der IT-Spezialist die Punkte, die im Umgang mit personenbezogenen Daten aus technischer Sicht zu beachten sind. Insbesondere in Hinblick auf den Artikel 32 der DSGVO in dem es darum geht, wie Unternehmen ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau gewährleisten können. Gleichzeitig gab er zu bedenken, den Risikofaktor Mensch nicht außer Acht zu lassen.

Schließlich plauderte Dirk Schwindling, CEO der TCPOS GmbH, aus dem Nähkästchen und zeigte den Teilnehmern, wie es ihm als Hersteller multifunktionaler Point-of-Sale-Systeme gelungen ist, seine Prozesse und die Datenübertragung so zu gestalten, dass sie den Anforderungen der DSGVO standhalten.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.eurodata.de
eurodata AG
Großblittersdorfer Str. 257 66119 Saarbrücken

Pressekontakt
http://www.eurodata.de
eurodata AG
Großblittersdorfer Str. 257 66119 Saarbrücken

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de