Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 321.410
  Pressemitteilungen gelesen: 41.838.575x
03.01.2019 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Eva Schluppkotten¹ | Pressemitteilung löschen

Hitachi Vantara liefert mit Pentaho 8.2 mehr wertvolle Informationen zu Daten

Dreieich/ Santa Clara (Kalifornien), 03. Januar 2019 - Hitachi Vantara (https://www.hitachivantara.com/de-de/home.html) hat mit Pentaho 8.2 die neueste Version seiner Datenintegrations- und Analyseplattform-Software angekündigt. Sie bringt eine sofort einsatzbereite Integration mit Hitachis branchenführender Objektspeicherplattform, der Hitachi Content Platform (HCP) mit. In der neuen Version integriert Pentaho das Produktportfolio von Hitachi Vantara besser und ermöglicht Benutzern, wichtige Anwendungsfälle ihrer Branche zu lösen und dabei auf unstrukturierte Daten aus HCP zuzugreifen. Kunden können eine hybride Cloud-Umgebung auf neue Weise verwalten und erhalten erweiterten Support für das analytische Ökosystem.

Pentaho 8.2 stellt unstrukturierte Daten für Analysen zur Verfügung.

Harvard Business Review (https://hbr.org/2017/05/whats-your-data-strategy) zufolge werden noch nicht einmal als die Hälfte der strukturierten Daten eines Unternehmens für Geschäftsentscheidungen verwendet. Bei unstrukturierten Daten werden weniger als ein Prozent überhaupt in irgendeiner Weise genutzt. Mit der neuen Integration von Pentaho in HCP können Anwender jetzt Datenpipelines mit strukturierten und unstrukturierten Datenquellen - wie Text, Video, Audio, Bilder, Social Media, Clickstreams und Logfiles - erstellen. Datenanalysten und Data Scientists können damit bessere Einblicke generieren und dadurch den Geschäftswert steigern. Pentaho 8.2 eröffnet neue Anwendungsfälle in Industriebereichen wie:

* Bankwesen: Finanzdienstleister können Compliance-Anforderungen erfüllen, indem sie Daten zu Handelstransaktionen mit der E-Mail-Kommunikation korrelieren.
* Gesundheitswesen: Medizinische Forscher können neue Wirkstoffe finden, indem sie Patientendaten und Medikamentenhistorie mit unstrukturierten MRT-Scans kombinieren.
* Einzelhandel: Einzelhändler können die Einkaufspräferenzen jedes Gastes und den Verkehrsfluss zu jeder Marke im Laden analysieren, indem sie In-Store-Videoaufnahmen mit Point-of-Sale-Daten kombinieren.
* Öffentliche Sicherheit: Strafverfolgungsbehörden können Videomaterial mit Kriminalitätsberichten kombinieren, um einen schnelleren Zugang zu Beweismitteln und eine bessere Entscheidungsfindung zu ermöglichen. Während sie gleichzeitig die Vorschriften einhalten.

Hybrides Cloud-Datenmanagement wird einfacher

Bei so vielen Alternativen für Data Lakes - darunter NoSQL-Datenbanken, Public Cloud-Optionen von Microsoft Azure, Amazon und Google sowie lokalen Objektspeichern - schauen sich Unternehmen genauer an, wie sie am besten in Datenmanagement und die vorschriftsmäßige Verwaltung ihrer Daten investieren. Pentaho 8.2 bietet in Verbindung mit der Hitachi Content Platform Zugang zu neuen und besseren Möglichkeiten der Datenverwaltung. Beispielsweise können Benutzer nun Daten in HCP einbinden, welches als Data Lake fungiert. Dadurch können sie mit Pentaho Daten innerhalb von HCP vorbereiten, bereinigen und normieren. Pentaho kann verwendet werden, um logisch zu bestimmen, welche aufbereiteten Daten für jedes Cloud-Target geeignet sind. Dadurch, dass weniger Daten unnötig in die Cloud übertragen werden, können Unternehmen mit Pentaho 8.2 ihre Kosten besser steuern.

Erweiterte Unterstützung für das Analytik-Ökosystem

Pentaho 8.2 erweitert den Support für sein wachsendes Ökosystem aus Produkten und Technologien von Drittanbietern, die Unternehmen bei der Optimierung ihrer Datenpipeline- und Analyseprojekte unterstützen:

* AMQP-Unterstützung: Pentaho-Kunden können auf dieses beliebte Messaging-Protokoll zugreifen. Es unterstützt Unternehmen beim Lesen und Veröffentlichen von Streaming-Daten von Edge-Geräten in der Cloud, um aufkommende IoT Anwendungsfälle zu lösen.
* Verbesserte Sicherheit der Google Cloud: Die Unterstützung von Customer Managed Encryption Keys (CMEK) bietet Pentaho-Anwendern zusätzlichen Schutz, indem sie ihre eigene Datenverschlüsselung beim Zugriff auf Daten in Google Cloud Storage und Google BigQuery nutzen.
* Python: Anwender von Pentaho 8.2 können mit Python erstellte Machine- und Deep-Learning-Modelle operationalisieren und API-Aufrufe an beliebte Bibliotheken wie scikit-learn und TensorFlow durchführen.
* OpenJDK-Unterstützung: Pentaho-Kunden können nun vom kommerzialisierten OpenJDK auf eine kostenlose Open-Source-Version von OpenJDK umsteigen.

Unterstützende Zitate

"Mit Pentaho 8.2 und der Hitachi Content Platform sind wir in der Lage, sowohl strukturierte als auch unstrukturierte Daten auf einer einzigen Plattform zu nutzen, um bereinigte, vorbereitete Daten an AWS und Microsoft Azure zu senden. Dadurch erreichen wir eine Reduzierung der Rechenkosten um 20 bis 30 Prozent und der Speicherkosten um 50 bis 60 Prozent", sagte Andrew Buffone, Director of Data Management bei CARFAX Canada. "Außerdem sind wir in der Lage, sowohl die strukturierten als auch die unstrukturierten Daten, die wir unseren Wirtschafts- und Datenforschungsteams liefern, besser zu verwalten, da wir sie alle an einem Ort haben."

"Zur Unterstützung moderner Datenanalyseprojekte zählt auch die Erstellung agiler Datenpipelines, mit denen sich sowohl strukturierte als auch unstrukturierte Daten aus mehreren Quellen schnell und automatisch integrieren und für mehrere Anwendungsfälle verfügbar machen lassen", sagt Matt Aslett, Research Vice President of Data, AI and Analytics bei 451 Research. "Mit seinem Produktportfolio, wie beispielsweise Pentaho 8.2, ist Hitachi Vantara gut positioniert, seinen Kunden dabei zu helfen, datengetriebener zu werden. Insbesondere in Branchen mit einer Fülle unstrukturierter Daten."

Produktverfügbarkeit und Ressourcen

Weitere Informationen zur Pentaho 8.2-Software von Hitachi Vantara finden Sie unter https://www.hitachivantara.com/go/pentaho.html

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.hitachivantara.com/de-de/home.html
Hitachi Vantara GmbH
Im Steingrund 10 63303 Dreieich-Buchschlag

Pressekontakt
http://www.public-footprint.de
Public Footprint GmbH
Mendelssohnstr. 9 51375 Leverkusen

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de