Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 322.224
  Pressemitteilungen gelesen: 41.916.147x
11.06.2019 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Carola Sattler¹ | Pressemitteilung löschen

DATAVARD einer von vier strategischen Partnern für Migration nach SAP S/4HANA weltweit

Heidelberg, 11. Juni 2019 - Die DATAVARD AG wurde von der SAP SE in die neue Arbeitsgruppe "SAP S/4HANA Selective Data Transition Engagement" aufgenommen. Als einer von aktuell vier weltweiten SAP-Partnern soll das Heidelberger Beratungsunternehmen, globale Standards für SAP-ERP-Großkunden auf ihrem Weg nach SAP S/4HANA definieren und diese in Projekten erfolgreich begleiten.

"Mit der Aufnahme in die Arbeitsgruppe würdigt SAP das Know-how, die langjährige Expertise und die erprobte Vorgehensweise von DATAVARD, aktuelle Daten in SAP S/4HANA zu transferieren", freut sich Gregor Stöckler, CEO der DATAVARD AG, über die Aufnahme in die Gruppe SAP S/4HANA Selective Data Transition Engagement. "Wir freuen uns, gemeinsam mit SAP, cbs, SNP und Natuvion ein Teil dieser Expertengruppe zu sein. Die Mitgliedschaft ist für uns eine hohe Auszeichnung und zugleich Anreiz, unser Leistungsversprechen im Umfeld von SAP S/4HANA konsequent weiterzuentwickeln."

Arbeitsgruppe definiert Standards
Die neue Arbeitsgruppe unterstützt Konzerne mit modernen Tools und individueller Beratung, die jeweiligen Methoden einer System-Neuimplementierung und einer System-Conversion zu kombinieren. "Die Arbeitsgruppe ,SAP S/4HANA Selective Data Transition Engagement" ergänzt unser SAP S/4HANA Movement-Programm um eine valide dritte Option, falls die Marktanforderungen eine reine Neuimplementierung oder eine System Conversion unmöglich machen", erklärt Stefanie Kübler, Vice President Data Management and Landscape Transformation, SAP Digital Business Services. Die Sprecherin der Arbeitsgruppe fügt an: "Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass die Mitglieder der Arbeitsgruppe die Chancen und Risiken eines selektiven Ansatzes kennen, über Expertise in diesem Bereich verfügen, ihre Kenntnisse kontinuierlich ausbauen und sich über Projekterfahrungen austauschen."

Der selektive Migrationsansatz ermöglicht es den großen Unternehmen, ihre legalen Einheiten aus Sicherheitsgründen auch Schritt für Schritt auf S/4HANA zu bringen, inaktive Daten zurückzulassen oder in günstigere Speicher auszulagern, was die Kosten der S/4HANA-Umgebung erheblich senkt. "Selektiv" bedeutet damit sowohl selektiv nach Organisationseinheiten als auch selektiv in Bezug auf die Daten. So lassen sich auch komplette Prozessketten von der Bestellung bis hin zum Rechnungseingang 1:1 übernehmen. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, mit gebündelter Expertise hohe Qualitätsstandards einzuhalten. SAP-Anwenderunternehmen profitieren durch überschaubare Projektzeiten, reduzierte Kosten und minimale Risiken bei der Systemtransformation.

SAP-ERP-Großkunden können optimale Methode auswählen
Außerdem definiert die Expertengemeinschaft valide Migrations-Szenarien. Auf Basis langjähriger SLO-Expertise legen alle fünf Mitglieder Wege und Methoden fest, die gewährleisten, welche Änderungen an Unternehmensstruktur und Geschäftsprozessen bei der Datenmigration ein optimales Ergebnis erzielen. Der selektive Ansatz, der sich mit der SAP Model Company, einem Baukasten vorkonfigurierter, einsatzfertiger und durchgängiger Referenzlösungen, kombinieren lässt, ermöglicht es Unternehmen, den für sie besten Weg nach SAP S/4HANA zu beschreiten. Die Arbeitsgruppe wird ausdrücklich keine gemeinsame neue Software für die hybride Datenmigration entwickeln, sondern kombiniert bestehende Ansätze, die eine flexible Neugestaltung von Geschäftsprozessen ermöglichen und gleichzeitig historische Daten bewahren.

Mit DATAVARD in drei Schritten zu SAP S/4HANA
DATAVARD hat eine dreistufige Vorgehensweise entwickelt und diese in den letzten Monaten ständig optimiert, damit SAP-Anwenderunternehmen schneller, leichter und automatisiert von SAP ERP auf SAP S/4HANA umstellen können. Im ersten Schritt werden die bestehenden SAP-ERP-Systeme vorbereitet. Dazu erfolgt eine End-zu-End-Analyse der Systeme, die Anpassung von Geschäftsprozessen sowie die Überprüfung von Codes und Testzyklen. Mit einer automatischen Tiefenanalyse legt der Datavard FitnessTest die Grundlage für eine reibungslose Umstellung auf S/4HANA. Im zweiten Schritt werden die vorhandenen Daten für die Migration vorbereitet. Dazu werden diese analysiert und selektiert. So lassen sich überflüssige und ungenutzte Daten eliminieren und/oder archivieren. So senken SAP-Kunden Speicherkosten und erzielen eine angemessene Systemgröße. Im dritten Schritt werden die aufbereiteten Daten migriert. Mit bewährten SLO-Methoden und Techniken kann DATAVARD die relevanten Daten aus mehreren SAP-ERP-Systemen automatisiert in das neue Zielsystem transferieren. Die Systemlandschaft lässt sich in nur einem Wochenende umstellen sowie die Daten "on the fly" und ohne neue Hardware migrieren.

"Mit unserer erprobten Vorgehensweise bieten wir Konzernen und Großunternehmen eine einzigartigen Komplettservice für die Migration auf SAP S/4HANA. So können wir sie bestens auf ihrem Weg in das neue SAP-Zeitalter begleiten", so DATAVARD-CEO Gregor Stöckler.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.datavard.com
Datavard AG
Rudolf-Diesel-Straße 9 69115 Heidelberg

Pressekontakt
http://www.donner-doria.de
Donner & Doria® Public Relations GmbH
Bergheimer Str. 104 69115 Heidelberg

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de