Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 122
  Pressemitteilungen gesamt: 323.970
  Pressemitteilungen gelesen: 42.122.871x
01.07.2019 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Silke Lerche¹ | Pressemitteilung löschen

FIO SYSTEMS AG bietet neue Schnittstelle zu OSPlus_neo an

Leipzig, 1. Juli 2019 - Mit der Multikanal-Lösung OSPlus_neo wurde das bisherige Kernbankensystem der S-Finanzgruppe auf eine neue Stufe gehoben. Die Institute können so sämtliche Vertriebskanäle - darunter auch die Baufinanzierung - digital abbilden. Die Softwarelösung FIO S-VERMAKRTUNG ist als einzige Maklerlösung zur Vermittlung von Immobilien seit 2011 in das OSPlus Portal integriert. Mit der neuen Schnittstelle der FIO SYSTEMS AG können die Baufinanzierungsberater nun über OSPlus_neo auf Objekte der Immobilienmakler zugreifen und die Angaben direkt in den Beratungsprozess übernehmen.

Automatisierte Datenübertragung mittels FIO-Exposenummer

Bereits über 80 % aller Sparkassen und LBS Immobilien nutzen die webbasierte Softwarelösung von FIO zur Vermarktung von Immobilien. Damit die aktiven Anwender das Potenzial des Cross-Selling-Bereiches Immobilien maximal ausschöpfen und noch erfolgreicher in digitale Vertriebsprozesse mit OSPlus_neo einbinden können, wurde nun eine neue Schnittstelle integriert. Damit lassen sich ab dem OSPlus-Release 19_0 und dem FIO Release 4.3 Objektdaten automatisiert aus der FIO-Software abfragen. Dazu muss lediglich die FIO-Exposenummer eingegeben werden.

Zahlreiche weitere Features zur Verbesserung der Arbeitsökonomie

Die Schnittstelle ist nur eine von vielen Neuerungen im neuen FIO Software-Release. So kann ab sofort die Freigabe zur Veröffentlichung von Objekten durch den Eigentümer direkt auf digitalem Wege über ein Webformular eingeholt werden. Der Versand von Papierexposees zur Kontrolle aller Angaben entfällt dadurch. Dank der automatisierten Bearbeitungsfrist für Kontaktbögen erhalten Anwender zudem eine Eskalationsinformation, wenn eine Anfrage unbeantwortet zu bleiben droht. Und auch die Einführung der digitalen Unterschrift, mit der Dokumente, die in der FIO Software erstellt wurden, gleichsam unterzeichnet werden können, erleichtert den Makler- und Berateralltag immens. Denn so entfällt das zeitaufwendige Ausdrucken, Unterzeichnen, Einscannen und erneute Uploaden entsprechender Dokumente.

Seit 1999 Digitalisierungsexperte in der Finanz- und Immobilienwirtschaft

Die FIO SYSTEMS AG, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum beging, unterstützt die Finanz- und Immobilienwirtschaft erfolgreich dabei, auf die modernen Kundenansprüche der Wirtschaft 4.0 zu reagieren. Mit der Implementierung in OSPlus_neo verschmilzt der Softwarehersteller aus Leipzig für seine Kunden die Werkzeuge für effizienten Vertrieb und Service und schafft so sinnvolle Prozessketten.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.fio.de
FIO SYSTEMS AG
Ritter-Pflugk-Straße 24 04249 Leipzig

Pressekontakt
http://www.fio.de
FIO SYSTEMS AG
Ritter-Pflugk-Straße 24 04249 Leipzig

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de