Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 13
  Pressemitteilungen gesamt: 279.328
  Pressemitteilungen gelesen: 35.811.498x
29.02.2012 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Martin Uffmann¹ | Pressemitteilung löschen

Johnson Smith dank Verwendung von OCR for AnyDoc® als Finalist für AIIM Best Practices Award nominiert

Tampa/ Zug, 29. Februar 2012 - AnyDoc Software, ein führender Anbieter von automatisierten Dokumenten-, Datenerfassungs- und Klassifizierungslösungen, gibt bekannt, dass mit der Johnson Smith Company erneut einer seiner Kunden als Finalist für die Endrunde des AIIM Carl E. Nelson Best Practices Award 2012 nominiert wurde. Johnson Smith, eines der ältesten US-amerikanischen Katalogversandhäuser, kam über den Systemintegrator CPT Intelligent Technologies, Inc. zu OCR for AnyDoc®. Das Versandhaus nutzt die AnyDoc Software Technologie zur Rationalisierung der Bearbeitungsprozesse für Tausende von Bestellscheinen und Schecks, die jedes Jahr per Post eingehen.

Der von der AIIM (Association for Information and Image Management) verliehene Carl E. Nelson Best Practices Award zeichnet hervorragende Leistungen auf dem Gebiet Enterprise Content Management (ECM) aus. Der Begriff "Best Practice" bezeichnet in diesem Zusammenhang einen branchenweit anerkannten, besonders hohen Qualitätsstandard, der innerhalb eines Unternehmens erreicht wird. Dabei muss es sich um einen Prozess oder eine Implementierung handeln, die quantifizierbar, anpassbar und wiederholbar ist.

Johnson Smith erwirtschaftet 40 Prozent seines Umsatzes über postalisch eingehende Bestellungen. Das Unternehmen nutzt OCR for AnyDoc® zur elektronischen Erfassung der per Hand in die Bestellscheine eingetragenen Informationen und zum Abgleich der Bestelldaten mit den internen Geschäftsregeln für die schnelle und genaue Ausführung von Bestellungen. Durch den Einsatz von OCR for AnyDoc® konnte der Branchenriese seine Kosten für die Bestellungsverarbeitung massiv senken: In nur knapp über 6 Monaten hatte sich die Investition in die Lösung bereits amortisiert (ROI), und in den kommenden fünf Jahren werden Gesamtkosteneinsparungen in Höhe von mehr als 1,5 Millionen US-Dollar erwartet.

"Die Ergebnisse haben unsere hohen Erwartungen noch übertroffen", freut sich Ellen Pullman, IT Managerin bei Johnson Smith. "Wir konnten neun manuelle Bearbeitungsschritte einsparen. Und das Wichtigste: Unsere Kunden profitieren ebenfalls davon, da wir ihre Bestellungen jetzt noch schneller verschicken können und dabei noch weniger Fehler auftreten. Die Zeit zwischen dem Eingang einer Bestellung und dem Verschicken der Ware konnte von zweieinhalb Tagen auf einen Tag verkürzt werden. Dank des schnelleren Zugriffs auf die Bestellinformationen können wir außerdem die Lagerhaltung rationalisieren und Lieferrückstände minimieren."
Der AIIM Best Practices Award wird am 21. März im Rahmen der Feierlichkeiten zur Annual Awards Celebration von AIIM im San Francisco City Club verliehen.

Johnson Smith ist bereits der sechste AnyDoc Software Kunde, der es in die Finalrunde für den AIIM Best Practices Award geschafft hat. Zuletzt war 2010 das Versicherungsunternehmen Sterling National Corporation für die automatisierte Verarbeitung eingehender Schadensmeldungen nominiert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.anydocsoftware.de
AnyDoc Software GmbH
Baarerstrasse 10 6300 Zug

Pressekontakt
http://www.gcpr.de
GlobalCom PR-Network GmbH
Münchener Straße 14 85748 Garching

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de