Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 300.681
  Pressemitteilungen gelesen: 38.871.620x
07.03.2011 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Heike Stopp¹ | Pressemitteilung löschen

Zuverlässig Geld verdienen: Seriöse Heimarbeit am PC durch Paid4-Dienste

Zuverlässig Geld verdienen: Seriöse Heimarbeit am PC durch Paid4-Dienste
Heimarbeit hat in Deutschland einen schlechten Ruf, und das ist leider zum Teil auch gerechtfertigt. Dubiose Anbieter werben in Anzeigen mit Verdiensten von mehreren Tausend Euro im Monat. Dahinter verbergen sich meist organisierte Betrüger mit raffinierten Maschen. Sie verlangen zum Beispiel von den Interessenten hohe Vorauszahlungen für Vorkosten und Material. Aufträge bleiben dann jedoch aus, oder die erarbeiteten Gewinne werden nie ausgezahlt.

Es geht auch anders: Wer ohne Vorkenntnisse durch seriöse Heimarbeit Geld im Internet verdienen möchte, kann dies durch so genannte Paid4-Dienste realisieren. Ein anderer Begriff hierfür ist 'Paid to Click'. Hinter diesem System steckt die Idee, Internetuser für das Anklicken und Ansehen von Werbung zu bezahlen. Hierfür meldet man sich bei einem oder mehreren Anbietern, den so genannten Paidmailern, an. Über einen hierfür eingerichteten Freemail-Account erhält der User dann Werbung in der von ihm gewünschten Form. Das können zum Beispiel E-Mails, Startseiten oder Werbespots sein. Wer eine eigene Website betreibt, kann auch Werbebanner einbinden. Mit jedem Klick wird ein kleiner Cent-Betrag auf dem persönlichen Konto gutgeschrieben und ab einer bestimmten Grenze dann ausgezahlt. Die Auszahlungen erfolgen in der Regel auf ein Girokonto oder per PayPal und dauern zwischen 7 Tagen und 2 Monaten.

Paid4-Dienste können keinen Hauptverdienst ersetzen, da die Vergütung pro Klick oft unter einem Cent liegt. Als geregeltes Nebeneinkommen sind jedoch für Anfänger bereits zwischen 25 und 50 Euro monatlich möglich, später auch mehr. So kann man sich schon mal ohne großen Aufwand kleine Wünsche erfüllen und finanzielle Engpässe ausgleichen. Eine genaue Anleitung zu Paid4-Diensten mit wertvollen Tipps und dem Nachweis, dass es wirklich funktioniert, gibt es auf adiceltic.de (http://www.adiceltic.de). Hier finden Interessierte auch aktuelle Versandstatistiken von über 50 deutschen Paidmailern, News, Umfragen und Auszahlungsnachweise in Form von Screenshots.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.seosem-consulting.de
SEOSEM-Consulting
Seestraße 8a 63533 Mainhausen

Pressekontakt
http://www.officestopp.com
ON-OFF - Das Onlineoffice
Mittelstraße 35 08280 Aue

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de