Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 18
  Pressemitteilungen gesamt: 307.374
  Pressemitteilungen gelesen: 39.831.312x
11.03.2011 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Christopher J. Gerhard¹ | Pressemitteilung löschen

Besserer Schutz vor Auslesen von RFID-Kartendaten

Kurze Zeit später wurde das erfolgreiche, jedoch unautorisierte Abhören der Datenkommunikation zwischen einem LEGIC-prime-Chip und einem Lesegerät thematisiert. Selten wurde darauf eingegangen, dass die Hersteller der kompromittierten Chips mittlerweile, zurzeit sichere, Weiterentwicklungen der RFID-Chips anbieten. Zweifelsohne gehören Mifare-Classic oder LEGIC-prime Transponder einer veralteten Produktgeneration an, die Crux daran ist jedoch die weite Verbreitung dieser Transpondertypen im Feld.

Fehlen Ressourcen für ein Upgrade auf eine aktuell sichere Technologie, können RFID-Sicherheitskartenhüllen dabei helfen, unautorisierte Zugriffe auf Transponderkarten zu verhindern.
Eine robuste und langlebige Kartenhülle zum Schutz vor unautorisiertem Auslesen einer Transponderkarte wurde von Maxicard kürzlich neu ins Plastikkarten-Zubehörprogramm aufgenommen.

Der spezielle Aufbau der Kartenhülle schützt bis zu 2 eingelegte Transponderkarten wirkungsvoll vor dem unautorisierten Auslesen der darauf gespeicherten Informationen. Durch die verbaute Metallschicht blockt die Kartenhülle zuverlässig Signale auf HF 13,56 Mhz, indem der Aufbau des benötigten elektromagnetischen Feldes gestört wird und eine Spannungsversorgung nicht stattfindet.

Für einen autorisierten Lesevorgang können die Transponderkarten einzeln entnommen werden. Durch beidseitige Daumenlöcher wird dieser Vorgang erleichtert.
Der transparente Rahmen der Kartenhülle erlaubt dabei weiterhin eine visuelle Überprüfung von Fotoausweisen und beugt gleichzeitig einem versehentlichen Herausfallen der Karte vor.
Die RFID- Kartenhülle kann horizontal und vertikal getragen werden. Entsprechende Langlöcher an der Rückseite bieten eine Kombinationsmöglichkeit mit Lanyards, Clips oder anderem Zubehör.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.maxicard.de
Maxicard GmbH
Gewerbering 5 41751 Viersen

Pressekontakt
http://www.maxicard.de
Maxicard GmbH
Gewerbering 5 41751 Viersen

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de