Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 289.039
  Pressemitteilungen gelesen: 37.217.179x
05.09.2012 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Björn Zaske¹ | Pressemitteilung löschen

lebtwohlgenossen.com: Cross-Media-Projekt unter Mitwirkung von Moccu für PRIX EUROPA 2012 nominiert

Berlin, 05. September 2012. Das Cross-Media-Projekt "Lebt wohl, Genossen!" der Gebrüder Beetz Filmproduktion ist für den renommierten europäischen Medienpreis 2012 in der Kategorie Online / Cross-Media-Projects als "Beste Online-Produktion des Jahres 2012" nominiert worden. Die Berliner Kreativagentur Moccu hat für dieses Projekt die interaktive Webdokumentation entwickelt und umgesetzt: http://www.lebtwohlgenossen.com. Der PRIX EUROPA zählt zu den bedeutendsten trimedialen (TV, Radio, Web) Medienawards für europäische Produktionen. Das gleichnamige Festival findet vom 20. bis 27. Oktober in Berlin statt, an dessen Ende die Gewinner bekannt gegeben werden. Auf alle Kategorien verteilt wurden in diesem Jahr 640 Beiträge aus 38 Ländern eingereicht.

Das multimediale Projekt "Lebt wohl, Genossen!" (TV/Buch/Veranstaltungen/interaktive Website) thematisiert den Zerfall der Sowjetunion von den späten 70er Jahren bis 1992 aus osteuropäischer Perspektive und wurde 2012 als 6-teilige Dokumentationsreihe auf ARTE sowie in 16 weiteren Ländern ausgestrahlt. Im Mittelpunkt des Projektes stehen öffentliche persönliche Dokumente, Briefe, Karten, Fotos und Filmausschnitte. Die originalen Verfasser kommen in Kurzfilmen selbst zu Wort.

Individualisierbare Flash-Inhalte in verschiedenen Sprachen

In technischer Hinsicht stellte die Website aufgrund des hohen Videocontent-Anteils hohe Anforderungen. Die Seite basiert vollständig auf Flash und ist dabei aufgrund zusätzlicher Fallback-Seiten trotzdem vollständig suchmaschinenoptimiert. Auch der länderübergreifende Projektansatz brachte Herausforderungen mit sich: Das Moccu-Team um Projektleiter Marc Bruenjes entwickelte ein eigenes Content Management System, das in Eigenregie vom Projektträger im jeweiligen Land befüllt werden kann. Das beinhaltet nicht nur die Übersetzung in verschiedene Sprachen, sondern auch Möglichkeiten der Individualisierung der Website durch die Auswahl der gezeigten Postkarten. Die Website ist in sechs Sprachen online und stellt damit das größte international produzierte multimediale Geschichtsprojekt dar.

Spezialisten für TV-Adaptionen

Die Berliner Kreativen bei Moccu haben in diesem Jahr auch durch andere Cross-Media-Projekte im Zusammenhang mit TV auf sich aufmerksam gemacht. So hatte Moccu erst im Mai den ersten interaktiven ZDF-Krimi "Die letzte Spur" mit einer Second Screen Anwendung online in Szene gesetzt. Auf der auch für Tablets optimierten Plattform konnten die Zuschauer parallel an den Ermittlungen teilnehmen.

"Lebt wohl, Genossen!" im Web: http://www.lebtwohlgenossen.com

Bildmaterial zum Download: http://bit.ly/Moccu_PRIX-EUROPA

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://newsroom.moccu.com
Moccu GmbH & Co. KG - Kreativagentur für digitale Medien
Pappelallee 10 10437 Berlin

Pressekontakt
http://newsroom.moccu.com
Moccu GmbH & Co. KG - Kreativagentur für digitale Medien
Pappelallee 10 10437 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de