Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 289.616
  Pressemitteilungen gelesen: 37.288.035x
26.09.2012 | IT, NewMedia & Software | geschrieben von Stefan Ströder¹ | Pressemitteilung löschen

IBS Forum Warranty for Automotive Gewährleistungsmanagement als kontinuierlicher Verbesserungsprozess

(NL/7193171342) * IBS Veranstaltung zum Thema Warranty Management
* Termin und Ort: 18. Oktober 2012, Stuttgart
* Möglichkeit zu vertiefenden Fachgesprächen


Höhr-Grenzhausen, 26. September 2012: Die IBS AG veranstaltet am 18. Oktober 2012 in Stuttgart ein eintägiges Forum zum Thema Warranty for Automotive. Den Teilnehmern wird dabei vermittelt wie Potenziale im Gewährleistungsmanagement erkannt und ausgeschöpft werden können.

Dargestellt wird die Thematik mit Beiträgen von Rechtsanwalt Philipp Reusch und Dr. Andreas Braasch vom Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement. Lösungsszenarien eines IT gestützten Garantie- und Gewährleistungsmanagement Systems sowie ein Praxisbeispiel aus der Automobilzulieferindustrie runden die Veranstaltung ab.

Warranty Management

Ein erhöhter Wettbewerb durch ein internationales Umfeld, durch gestiegene Ansprüche auf Kundenseite und durch die gestiegene Verhandlungsmacht der Automobilkonzerne geraten die Kooperationen zwischen OEM und Zulieferern zunehmend unter Druck. Dabei sind die Zulieferunternehmen insbesondere bei der Abwicklung von Garantie- und Gewährleistungsfällen die Benachteiligten und sehen sich zu Zugeständnissen gezwungen. Die Probleme liegen gemäß einer Befragung unter deutschen Zulieferunternehmen in erster Linie bei dem Fehlen von diagnostischen Daten, der mangelnden Zusammenarbeit und der fehlenden Schnittstelle mit dem Kunden sowie dem Ressourcenmangel auf Seiten der Zulieferunternehmen. Daraus resultieren mangelnde Transparenz und unzureichende Kommunikation. Mit der Implementierung professioneller Warranty Management Systeme kann dem entgegengewirkt werden.

Standardisierung mithilfe professioneller Warranty Management Systeme

Warranty Management Systeme ermöglichen die Standardisierung von Gewährleistungsprozessen, eine bessere Kommunikation zwischen Zulieferunternehmen und OEM sowie eine insgesamt verbesserte Prozesstransparenz. Dabei stellen die Systeme eine integrierte Plattform zwischen Zulieferern und OEMs dar und versorgen sowohl Hersteller als auch Kunden mit allen erforderlichen Kennzahlen, Auswertungen und Reports.

Nutzen

Die Standardisierung führt zu einer mittelfristigen Einsparung von Kosten, einer Entlastung der Mitarbeiter sowie zu einer Qualitätsverbesserung und Effizienzsteigerung der Gewährleistungsabwicklung.

In den Unternehmen steigt die Bedeutung von Warranty Management Systemen stetig an. Heute bilden europäische OEMs durchschnittlich Warranty-Rückstellungen in Höhe von 2-6% des Umsatzes. Bei den sich daraus ergebenden Summen ist erkennbar, welche finanziellen Mittel durch eine Verlagerung der Gewährleistungspflichten freigesetzt werden kann.

Die IBS-Lösung Garantie- und Gewährleistung / Warranty Software / CAQ Software

Die IBS AG bietet ihren Kunden ein IT-gestütztes und integriertes Warranty Management System. Dadurch können alle mit dem Thema verbundenen Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette transparent gemacht und deutlich optimiert werden. Gezielte Datenanalysen ermöglichen die Ermittlung der Ursachenschwerpunkte als Verbesserungspotenzial, z.B. für die Entwicklung.

Mit ihrer Enterprise Quality Management Lösung ermöglicht die IBS AG ausdrucksvoll den Schulterschluss der technischen mit den kommerziellen Daten.

Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer kostenfrei. Anmeldungen werden telefonisch unter 49 (0) 26 24 / 91 80-458, per Fax 49 (0)26 24 / 91 80-670 oder per E-Mail: anmeldung@ibs-ag.de entgegengenommen. Angemeldete Personen erhalten eine schriftliche Buchungsbestätigung und eine ausführliche Wegbeschreibung.

http://www.ibs-ag.de/events/foren/ibsforum-warranty-for-automotive-stuttgart-18102012/index.html

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
IBS AG
Rathausstr. 56 56203 Höhr-Grenzhausen

Pressekontakt
http://shortpr.com/nykml4
IBS AG
Rathausstr. 56 56203 Höhr-Grenzhausen

Weitere Meldungen in der Kategorie "IT, NewMedia & Software"

| © devAS.de