Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 302.546
  Pressemitteilungen gelesen: 39.132.313x
23.05.2011 | Kunst & Kultur | geschrieben von Dr. Nicole Plümer¹ | Pressemitteilung löschen

Weltberühmte Maler ins Kempinski-Hotel eingezogen

Viel beachtete Vernissage mit Werken von Miró, Dali und Picasso / Kunstausstellung noch bis 26. Juni öffentlich zu sehen
Gravenbruch, 19. Mai 2011 - Kunstwerke, die fesseln, und Maler, die jeder kennt - mit dieser Mischung hat das Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt ins Schwarze getroffen. Joan Miró, Salvador Dali und Pablo Picasso zogen gestern Abend ins Fünf-Sterne-Superior-Hotel ein. Zur Vernissage konnte Hoteldirektor Thomas M. Fischer zahlreiche kunstinteressierte Gäste begrüßen.
"Wir freuen uns sehr, dass sich Spaniens Pioniere der Moderne fünf Wochen lang in unserem Haus die Ehre geben", verkündete Hoteldirektor Thomas M. Fischer anlässlich der Eröffnung. Die Ausstellung passe wunderbar in das Ambiente von Tradition und Moderne, das den Gast im Kempinski Hotel Gravenbruch erwarte und sei durch die Zusammenarbeit mit der bn3i GmbH zustande gekommen. Das Kunstberatungs-Unternehmen aus Heidelberg hat dem Hotel 50 signierte Originalgrafiken, antiquarische Blätter, Reproduktionen sowie Ausstellungsplakate der drei Künstler zur Verfügung gestellt.
Die Künstlerin und Schriftstellerin Sibylle Missoum-Spahlinger, Vorstandsmitglied im Berufsverband Bildender Künstler (BBK) Frankfurt, erklärte den geladenen Gästen, warum sich im Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt ausgerechnet dieses spanische Trio zusammengefunden hat: "Joan Miró, Salvador Dali und Pablo Picasso haben eines gemeinsam: Unverwechselbarkeit." Jeder dieser drei Maler sei eine Ausnahme-Persönlichkeit gewesen und alle drei hätten über die kreative Kraft verfügt, sich von der akademischen Kunst-Tradition zu befreien und den eigenen künstlerischen Weg zu gehen. Darüber hinaus seien alle drei im spanischen Katalonien aufgewachsen.
Mit einem Gläschen Sekt wurde auf das Gelingen der Kunstausstellung angestoßen, die noch bis zum Sonntag, 26. Juni, zu sehen ist. Die rund
50 Bilder sind im Gang zum Restaurant aufgehängt und können jederzeit besichtigt werden.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.kempinski.com/frankfurt
Kempinski Hotel Gravenbruch Frankfurt
Graf zu Ysenburg und Buedingen Platz 1 63263 Frankfurt / Neu-Isenburg

Pressekontakt
http://www.ballcom.de
BALL : COM Communications Company GmbH
Frankfurter Straße 20 63150 Heusenstamm

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de