Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 276.779
  Pressemitteilungen gelesen: 35.417.929x
08.01.2015 | Kunst & Kultur | geschrieben von Anja Steenweg¹ | Pressemitteilung löschen

LEDA Werk: Wegweisend - Die Guss-Skulpturen des Objektkünstlers Helmut Reipen

Leer. - Der Objektkünstler Helmut Reipen aus Norden in Ostfriesland zeigt uns, dass Kunst und Kunsthandwerk bisweilen schwer voneinander zu trennen sind; ja, dass sie sich sogar einander bedingen. "Beides bildet für mich eine Symbiose", so der Künstler, der exklusiv für LEDA eine Kollektion von "Wächterfiguren" kreiert hat, die in der Gießerei des Traditionsunternehmens aus Leer handgefertigt werden.

Als Maler und Bildhauer arbeitet Reipen seit 1981 in seinem Atelier in Ostermarsch, unweit des Wattenmeers. Und dort, an den Gestaden der Nordsee, findet man den Künstler oftmals auf der Suche nach Fundstücken, die er sich "an Land" zieht: Treibholz, Wrackteile und andere Gegenstände, die er dann in eine neue Daseinsform überführt - indem er sie in veritable "Kunststücke" verwandelt.

Hierzu zählen verschiedenste Künstlerköpfe, die er meist auf Stelen montiert - in der Fachwelt als "Hermen" bekannt. Ihr Name geht auf den griechischen Götterboten Hermes zurück, dessen Kopf oder Büste in der Antike auf ebensolchen Pfeilern an Landmarken oder Wegkreuzungen aufgestellt waren.

Künstlerköpfe sind eine Reminiszenz an die Antike - und an die Nordsee

Wilko, Jan und Frieda - so die Titel der drei Skulpturen, für die Reipen gemeinsam mit LEDA die Gussformen entwickelt und entworfen hat - knüpfen an ebendiese Wegweisefunktion an, geben Halt und Orientierung, sind Hüter und Wächter. Gleichzeitig symbolisieren sie in ihrer Mischung aus figuraler und abstrakter Formgebung, angesiedelt zwischen klassischer Tradition und Moderne, etwas Archaisches, Strenges, Klares, das nur hier an der Nordsee gedeihen kann.

Auf dem weitläufigen Firmengelände von LEDA, wo sonst industrielle Gussteile und Komponenten sowie Kaminöfen und Kachelofeneinsätze mit innovativer Heiztechnik produziert werden, entstehen auch Kunstgegenstände wie die Wächterfiguren. In der kleinen, aber feinen Handformerei werden sie im Sandguss-Verfahren per Hand geformt, in Alu gegossen und dann schwarz lackiert. Die Figuren sind 38 cm hoch, 28 cm breit und 7,5 kg schwer.

Alle drei dieser profilierten Objekte entfalten in einem Landschaftspark oder Garten ebenso wie auf der Terrasse, dem Balkon - oder daheim im Wohnzimmer - ihre Wirkung. "Wilko", "Jan" und "Frieda" können zum Preis von je 485,00 EUR online unter http://www.leda-direkt.de , über die Telefon-Hotline 0491 6099-110 oder per E-Mail unter info@www.leda.de bestellt werden; ebenso wie ein passender Holzsockel als Zubehör für 45,00 EUR (jeweils inkl. MwSt.). Die Lieferung erfolgt innerhalb von 3-5 Werktagen (ausschließlich im Inland) und ist versandkostenfrei.

Mehr auch unter http://www.leda.de.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.leda.de
LEDA Werk GmbH & Co. KG
Groninger Str. 10 26789 Leer

Pressekontakt
http://www.leda.de
LEDA Werk GmbH & Co. KG
Groninger Str. 10 26789 Leer

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de