Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 277.046
  Pressemitteilungen gelesen: 35.475.099x
23.01.2015 | Kunst & Kultur | geschrieben von Enikö Horvath¹ | Pressemitteilung löschen

Bayerisches Luxus-Ferienhotel kurz vor dem Verkauf durch ASP

Eines der führenden Wellness- und Ferienhotels in Bayern steht kurz vor dem Verkauf, wie Dr. Bodo Graf von Hardenberg anlässlich der Präsentation der neuen Büroräume in der Schweizer Niederlassung verkündet hat. Das berühmte Luxushotel im Allgäu mit rund 250 Betten wird an eine deutsche Hotelgruppe verkauft werden. Über den Kaufpreis, das Objekt und den Käufer wurde bis zum Abschluss noch Stillschweigen vereinbart. Alle Signale stehen auf grün und es werden nun von den Hotelmaklern der ASPI AG (http://www.aspi.ag) die Kaufverträge, die Übernahmeverträge und die gesamte Übernahmeprozedur vorbereitet und koordiniert.

Das noble Luxushotel ist im absoluten Bestzustand und wurde sehr erfolgreich durch die Eigentümerfamilie geführt und entwickelt. Der Verkauf erfolgt ausschließlich aufgrund fehlender Nachfolge, bzw. aus Krankheitsgründen. Der Verkauf konnte von den Hotelmaklern von ASP (http://www.aspimmo.com) sehr diskret innerhalb von 14 Monaten abgewickelt werden.

Zwei weitere führende Bayerische Luxushotels der obersten Kategorie haben auch bereits sehr ernsthafte Kaufinteressenten gefunden und stehen kurz vor dem Verkauf. Graf von Hardenberg rechnet noch im Februar oder März mit dem Abschluss des Verkaufes der beiden Fünf-Sterne Hotels.

2015 wird ein sehr gutes Jahr für den Verkauf von Hotelimmobilien und Freizeitimmobilien. Es ist sehr viel Geld im Markt und es kommt aufgrund der Geldpolitik der EU noch dramatisch viel mehr Geld in den Markt. Einiges davon wird auch bei Hotelimmobilien und in Hotelinvestments landen.

Zudem haben sich Hotels in der EU für Schweizer Investoren aufgrund der Freigabe des Kurses des Schweizer Franken Mitte Jänner um gut 20 % oder mehr "verbilligt". Seit einer Woche registrieren die Hotelmakler bei ASP ganz massive Nachfrage zum Kauf von Hotelimmobilien von Schweizer Investoren, Fonds, Privatpersonen, aber auch Hoteliers, Banken und Versicherungen.

Mit dem Verkauf des berühmten Allgäuer Luxushotels erhöht sich die Anzahl der verkauften Hotels seit 1. Jänner auf immerhin bereits 52 Stück bei Auer, Springer & Partner, verkündet der Vorstand der ASPI AG erfreut beim Pressefrühstück im Züricher Hotel Baur au Lac. Und er geht für die ASPI AG nach den ersten drei Wochen des Jahres 2015 bereits von einem Rekordjahr beim Verkauf von Hotels, Schigebieten, Schlössern und Freizeitparks aus.

Hotelmakler ASPI AG Global leading Hotel Brokers (http://www.aspi.ag) sucht massiv nach Hotelimmobilien für den Verkauf und freut sich über Anfragen von Eigentümern, Fonds, Banken und Versicherungen, die ihre Hotels verkaufen möchten. Diskretion und höchste Professionalität werden selbstverständlich zugesichert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.aspimmo.com
ASPI AG - Leading international Hotel Brokers & Hotel Experts
Bahnhofstrasse 8001 Zürich

Pressekontakt
http://www.aspi.ag
ASPI AG - Auer, Springer & Partner - International leading Tourism Consultants & Hotel Brokers
Maximilianstrasse 2 80539 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de