Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 16
  Pressemitteilungen gesamt: 271.902
  Pressemitteilungen gelesen: 34.703.694x
03.02.2011 | Kunst & Kultur | geschrieben von Böckmann Danny¹ | Pressemitteilung löschen

Kommunismus-Debatte und Revolutionen in Nordafrika: Wir leben in stürmischen Zeiten

Revolutionen in Tunesien und Ägypten, die Kommunismus-Debatte, losgetreten von der Linkspartei-Vorsitzenden Gesine Lötzsch und ein neuer Beauftragter für die Stasi-Unterlagen, vieles erinnert in diesen Tagen an die jüngste deutsche Geschichte. Das Buch Ostwind der neuen Autorin Michaela Böckmann erzählt eine außergewöhnliche Liebes- und Familiengeschichte, zur Zeit der deutschen Teilung, die von einem großen Traum bestimmt war. Ostwind liefert einiges an Diskussionsstoff. Schildert es doch das Leben, das manchem so vertraut und vielen immer noch so fremd und bedrohlich erscheint, das Leben einer jungen Familie in der DDR.

Der Traum vom Fliegen
Lange sollte das Leben eines jungen Paares in der DDR von ein großen Traum bestimmt werden: Dem Traum vom Fliegen. Jung, vielleicht manchmal blauäugig aber dennoch mit Enthusiasmus machen sie sich an seine Realisierung, ohne sich der Konsequenzen wirklich bewusst zu sein. So werden sie auf ihrem Weg gewinnen, aber auch stolpern, stürzen und verlieren, sich dennoch nicht geschlagen geben und gemeinsam kämpfen, um sich ihren Traum zu erfüllen.

Eine außergewöhnliche Liebes- und Familiengeschichte
Ein junges Paar, Jahrgang 1960, macht sich mit 15 Jahren auf den Weg, sein Glück zu suchen. Trotz aller Schwierigkeiten und teils tragischer Momente, soll es ihnen im Laufe ihres Lebens auch oft gelingen. Authentisch, emotional sowie mit dem nötigen Spritzer an Humor und Selbstironie erzählt die Autorin Michaela Böckmann dem Leser ihre Erinnerungen und lässt uns hinter die Fassade schauen. Dem politischen Zündstoff der Geschichte entgegnet die Autorin: "Ich bin mir der Verbrechen und des Unrechts, das Menschen in der DDR widerfahren ist, bewusst, so etwas darf es nie mehr geben. Ich bitte aber um Verständnis, dass es hier um diese, meine ganz persönliche Geschichte, mein ganz persönliches Leben geht." Es bleibt also festzuhalten, das Buch soll weder schön reden noch auf- oder abrechnen, sondern tiefe Einblicke in die alltäglichen Sorgen und Nöte, aber auch in die Träume und Wünsche eines jungen Paares auf der Ostseite der deutschen Grenze gewähren.

Über die Autorin
Die Autorin Michaela Böckmann wurde 1960 in Ost-Berlin geboren. Von 1976-1978 machte sie eine Ausbildung zur Außenhandelskauffrau, mit anschließendem Studium an der Fachschule für Außenwirtschaft, welches sie aber nicht beendete. Von 1984 bis 1990 lebte sie mit ihrer Familie in Marxwalde, heute wieder Neuhardenberg in Brandenburg. 1990 ging sie dann wieder zurück in ihre alte Heimatstadt Berlin. Nach der Wiedervereinigung schlug sie sich mit Jobs wie als Hilfskraft in einer Apotheke und als Sekretärin in einer Fahrschule durch, bis sie endliche ihre berufliche Erfüllung als Teil der Geschäftsführung in einem großen Baukonzern fand. 2004 traf sie der Schicksalsschlag mit der Diagnose Parkinson, die sie zwang, ihr Leben völlig neu zu ordnen. Aufgrund der Krankheit ist sie seit 2006 EU-berentet. Heute lebt Michaela Böckmann im schönen Berlin-Karlshorst in einem Mehrgenerationen-Haus, mit ihren vier Enkelkindern, ihren drei Kindern, ihrer Schwiegertochter, ihrer Mutter, ihrem Hund Herrn Lehmann und natürlich ihrem Ehemann. Zurzeit arbeitet Michaela Böckmann an der Fortsetzung Ostwind II ab 1990. http://www.schlafen-wie-bei-muttern.de/ostwind

Michaela Böckmann
Ostwind - zwei Himmelsstürmer und ihre ganz persönlichen Katastrophen
paperback, 187 Seiten, ISBN 978-3-86254-341-0
erschienen am 02.01.2011 Herausgeber AAVAA Verlag UG (haftungsbeschränkt)
Quickborner Str. 78 - 80, 13439 Berlin
Umschlaggestaltung: Michaela Böckmann
Printed in Germany
ISBN 978-3-86254-342-7
http://www.amazon.de/Ostwind-Michaela-B %C3%B6ckmann/dp/3862543412/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1296750234&sr=1-1

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.schlafen-wie-bei-muttern.de/ostwind
Michaela Böckmann
Fuchsbau 19 10318 Berlin

Pressekontakt
http://www.schlafen-wie-bei-muttern.de/ostwind
Ostwind
Fuchsbau 19 10318 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de