Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 41
  Pressemitteilungen gesamt: 271.947
  Pressemitteilungen gelesen: 34.713.598x
04.02.2011 | Kunst & Kultur | geschrieben von Marc-Philipp Knorr¹ | Pressemitteilung löschen

Neues Stück und neuer Regisseur

Hayingen | Im Hayinger Naturtheater sind die Weichen für die nächste Saison gestellt worden. Aufgeführt wird die Komödie "Der schwäbische Sommernachtstraum" von Martin Schleker, frei nach Shakespeare. Auf der großen Treppe sorgen Elfen und Waldgeister in der Komödie für ein Spiel aus Liebe, Poesie, Komik und Dramatik.

Nach einem weniger gutem Spieljahr 2010 steht fest, das in Hayingen in dieser Saison alle zusammenhalten müssen um wieder ein hoffentlich Ausverkauftes Jahr 2011 mit vielen begeisterten Besuchern zu bekommen. Es wurde viel gerätzelt warum im Jahr 2010 so wenig Besucher kamen. Lag es am Wetter? Lag es mitunter am etwas schwereren Stück? Lag es an der Wirtschaftskriese? ,,Man weiß es nicht genau", so Geschäftsführer Marc-Philipp Knorr, "aber wir wollen dieses Jahr alles geben, mit einem Bühnenstück, dass die Besucher begeistern wird." Nach langen Diskussionen hat man sich für den "Schwäbischen Sommernachtstraum" entschieden. Dieser wurde im Jahre 1994 Uraufgeführt mit Besucherzahlen von weit über 22000. "Wir würden uns sehr freuen, wenn wir diese Besucherzahlen dieses Jahr auch erreichen könnten", so Knorr, da die Ausgaben auch für ein Naturtheater wie Hayingen nicht gerade gering sind, trotz sehr viel Ehrenamt. Die Hayinger hoffen nach dem großen Defizit im letzten Jahr, auf sehr viele Besucher im Jahr 2011.

Premiere eine Woche früher

Die Premiere in Hayingen fand die letzten Jahre immer am 1. Sonntag im Juli statt. Dieses Jahr wurde die Premiere eine Woche vorverlegt und ist somit am 26. Juni 2011. Neu in Hayingen ist dieses Jahr auch der Regisseur. Der Schweizer Jürg Schlachter absolvierte eine Ausbildung zum Schauspieler an der Schauspielakademie Zürich. Es folgten dann Engagements in München, Salzburg, Staatstheater Darmstadt sowie Regiearbeiten unter anderem in München, Landesbühne Esslingen, Landestheater Bregenz, in Aalen, Augsburg. 2004 erhielt er den 1. Preis Bayerische Theatertage für die Regie des Kinderstücks "Petterson, Findus und der Hahn".

Gespielt wird dieses Jahr von 26. Juni bis 28. August, samstags 20 Uhr und sonntags 14.30 Uhr. Die Musik stammt von Uli Bühl. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.Naturtheater-Hayingen.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.Naturtheater-Hayingen.de
Naturtheater Hayingen
Naturtheaterweg 1 72534 Hayingen

Pressekontakt
http://www.Naturtheater-Hayingen.de
Naturtheater Hayingen
Naturtheaterweg 1 72534 Hayingen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de