Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 279.070
  Pressemitteilungen gelesen: 35.766.315x
07.12.2017 | Kunst & Kultur | geschrieben von Frau Nadine Otto¹ | Pressemitteilung löschen

Der Tod der Rose - Erinnerungen an eine einzigartige Liebe

Nach dem Tod seiner Frau Rose findet ein Mann ihr Tagebuch. Darin hat sie ihre Gedanken und Gefühle in einer poetische und bewegenden Sprache zu Papier brachte. Ihren Namen verdankt sie der Königin der Blumen. Männer spielten in ihrem Leben eine wichtige Rolle. Ihr Angetrauter, ein gewisser Casanova, enttäuscht sie bald und die Suche nach einem Mann, mit dem sie wirklich glücklich werden kann, beginnt - und steht unter guten Zeichen. Als Rose die Liebe ihres Lebens findet, befinden sich beide bereits in der Mitte des Lebens. Das Paar verbringt dennoch 30 wunderbare Jahre zusammen, bis ein altes Lungenemphysem ihr peu à peu die Luft zum Atmen nimmt. Noch in der Klinik nimmt sie sich die Zeit, ihre Erinnerungen zu dokumentieren.



Alles, was Rose zuvor erlebt, können die Leser in "Der Tod der Rose" von Otto W. Bringer nachlesen. Rose teilt ihre Erlebnisse, ihre Gefühle und wie sie all diese Vorgänge und Erlebnisse in ihr eigenes Weltbild einordnet. Das Ergebnis sind mehrere hundert Seiten voller interessanter Augenblicke. "Ich liebe dich" sind ihre letzten Worte. Ihrem Mann verdanken wir dieses poetische und tief bewegende Buch. Eine wahrhafte Hommage an die Liebe. Ein Glück für alle, die lieben und geliebt werden, dass Otto W. Bringer es nach dem Tod seiner Frau fand.



"Der Tod der Rose" von Otto W. Bringer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-7120-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: http://www.tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de