Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 102
  Pressemitteilungen gesamt: 302.430
  Pressemitteilungen gelesen: 39.107.139x
08.05.2018 | Kunst & Kultur | geschrieben von Frau A. van Delft ¹ | Pressemitteilung löschen

Premiere zu Himmelfahrt: Vatertag mal anders

Die Musikgruppe LK Jazz XXpRReSS aus Lübbecke (NRW) ist in der Region bereits bekannt. Noch vor zwei bis drei Jahren gilt das Jazz-Team als Geheimtipp, nun sind Musiker sehr hoch gefragt. Trotz vollen Zeitplans haben sich die Band-Mitglieder vorgenommen, ein neues überraschendes Programm auf die Beine zu stellen, und zwar unter den Namen "Wir jazzen Deutsch".

Zum ersten Mal wird das Programm am 10. Mai 2018 in der Alten Ziegelei, Hüllhorst, zum Frühschoppen präsentiert.

Für die Premiere zeigen sich Jürgen Erber (Gitarre), Wilhelm Gössling-Eckay (Klarinette, Saxophon), Martin Medzech (Schlagzeug), Roland Neubert (Trompete, Gesang), Dirk Steinmeier (Percussion), Fred Theuser (Klavier, Akkordeon), Alla van Delft (Gesang) und Nino Vitolovic (Bass-Gitarre) verantwortlich.

Alle Mitglieder der Band stammen aus Lübbecke und Umgebung (Leopoldshöhe, Rödinghausen, Bünde). Doch die Auftritte von LK Jazz XXpRReSS finden bundesweit statt.

"Die Idee, ein vielfältiges, überraschendes Jazzprogramm mit Titeln in der deutschen Sprache zusammen zu stellen, haben wir bereits schon lange. Aber die Wege von der Idee bis zu deren Verwirklichung sind manchmal lang. Bisher haben wir Auftritte gehabt, wo das Publikum sich eindeutig auf die bekannten Jazzstandards orientiert hat. Doch wir haben alle einen kreativen Geist und sind froh, ganz neue Elemente in unserem Programm einzufügen." - sagt Wilhelm Gössling-Eckay (Klarinette, Saxophon).

Die Geschichte vom Jazz in Deutschland beginnt am Anfang des 20 Jahrhunderts. Als erste deutsche Jazzplatte gilt die in 1919, von der "Original Excentric Band" auf dem Berliner Plattenlabel, aufgenommene Cover-Version des Jazztitels "Tiger Rag". Allerdings stammt eines der ersten Bücher mit dem Wort "Jazz" im Titel aus Deutschland.

Deutscher Sänger Stefan Gwildis mit der NDR Bigband wurde dafür bekannt, die Jazz-Standards ins Deutsche zu übertragen. Selbst Marvin Gaye hat manche Songs auch in deutscher Übersetzung gesungen. Auch die Beatles haben das gemacht.

LK Jazz XXpReSS hatte sogar einen eigenen Texter, den früheren Pianisten Dr. Jürgen Meyer, der einige bekannte Jazztitel auf Deutsch interpretiert hat. Jedoch geht es bei der Premiere "Wir jazzen Deutsch" nicht nur um die übersetzten Jazzstandards.

"Wir haben bereits unsere Zuschauer mit den eigenen Interpretationen von den bekannten Hits gerne überrascht, zum Beispiel "Super Trouper" von Abba" - so Roland Neubert, der Trompeter der Band, deren Spitzname "Roland Armstrong" ist. "Diesmal werden diejenigen, die Musik in der deutschen Sprache willkommen heißen, nicht enttäuscht. Wir haben mehrere bekannte Titel aus der Vergangenheit jazzig interpretiert".

"Der Anlass hierzu war die Einladung von Herrn Wächter, des Inhabers der Alten Ziegelei, an Himmelfahrt zu spielen"- fügt Jürgen Erger (Gitarre) hierzu. - "Man denkt dabei an ein kulturelles Ereignis am Vatertag".

Was genau auf dem Programm zum Frühschoppen an Himmelfahrt, den 10. Mai 2018, in der Alten Ziegelei in Hüllhorst steht, wollen die Musiker noch nicht verraten. Es soll eine Überraschung sein. "Flotte Rhythmen und frecher Gesang - das ist garantiert, mehr wollen wir noch nicht sagen." - meint Klavierspieler der Band Fred Theuser.

Eine kleine Aufklärung hierzu geben Dirk Steinmeier (Percussion) und Nino Vitolovic (Bassgitarre): "Bei dem deutschen Jazz denkt man sofort an den Berliner Roger Cicero. Jedoch sind seine Titel nicht im Programm."

Man darf gespannt sein - es wird nicht langweilig! "Auch mitsingen und mittanzen ist erwünscht!"- meinen Alla van Delft (Gesang) und Martin Medzech (Schlagzeug). Als Schlagzeuger muss er an dem Tag für die fetten Beats und gute Laune sorgen.


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
PR Delft Music
Frau A. van Delft
Bishof-Hermann-Kunst Pl. 1
32339 Espelkamp
Deutschland

fon ..: +49 1752527212
web ..: http://www.pr-delft-music.com
email : info@pr-delft-music.com

Pressekontakt
PR Delft Music
Frau A. van Delft
Bishof-Hermann-Kunst Pl. 1
32339 Espelkamp

fon ..: +49 1752527212
web ..: http://www.pr-delft-music.com
email : info@pr-delft-music.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de