Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 295.871
  Pressemitteilungen gelesen: 38.200.692x
03.06.2018 | Kunst & Kultur | geschrieben von Herr Rainer Schilling¹ | Pressemitteilung löschen

Foto-Vernissage: Das Leben ungeschminkt - Lebenswege und Lebenswelten

Lässt man Menschen mit einer Querschnittlähmung aus ihrem Leben erzählen, kommt dabei viel spannendes, ernstes, skurriles und nachdenkliches zum Vorschein. Das Ganze ohne Pathos, sondern so, wie es sich tatsächlich anfühlt und lebt. Aus diesen Erzählungen bleiben manchmal nur einzelne Worte im Gedächtnis, doch diese können eine gesamte Einstellung verändern.



In den letzten zwei Jahren haben Prof. Dr. Jessica Lilli Köpcke und Arne Schöning Erzählungen und Fotos von 23 Menschen, die mit einer Querschnittlähmung leben, zusammengetragen. Diese Erzählungen bieten einen tiefen und persönlichen Einblick in das Leben der Protagonisten.

Und mit dabei sind auch Experten in eigener Sache wie:

Kirsten Bruhn (mehrfache paralympische Goldmedaillengewinnern im Schwimmen),

Maria Kress (geb. Kühn, Goldmedaillengewinnern im Rollstuhlbasketball in London),

Dennis Sonne (aka Sitt´in Bull, Rapper im Rollstuhl),

Andreas F. Schneider (Filmproduzent).

Das Buch und die gezeigte Ausstellung entstanden aus dem Wunsch die unterschiedlichen Lebenswelten, die Normalität im Alltag und den Lifestyle von Menschen mit Querschnittlähmung dem Betrachter näher zu bringen.



DIE AUSSTELLUNG

zeigt Zitate und Fotos aus dem gleichnamigen Buch, in dem diese Geschichten für Interessierte, Profis und die Gesellschaft erfahrbar und nutzbar gemacht werden.

Sie verfolgt dabei konsequent einen partizipativen Ansatz, der Menschen mit einer Querschnittlähmung als Experten in eigener Sache nicht nur zu Wort kommen läßt, sondern ihre Geschichten genauso erzählt, wie sie es wollen.

Und die Experten in eigener Sache lassen die Leser des Buchs und die Betrachter der Ausstellung ein Stück ihres Alltages ungeschönt und mit allen Facetten miterleben.

Zur Vernissage am 08.Juni, ab 16:00 Uhr

Ihre Gesprächspartner/in:

• Prof. Dr. Jessica Köpcke, Initiatorin, Herausgeberin, wissenschaftliche Konzeption

• Arne Schöning, Initiator, Herausgeber, Fotograf

• Hanna Laux, Lektorin, Kohlhammer Verlag

• und Protagonisten aus dem Projekt

Die Ausstellung basiert auf dem Buch: Jessica Lilli Köpcke / Arne Schöning (Hrsg.), Menschen mit Querschnittlähmung - Lebenswege und Lebenswelten, Kohlhammer 2018 (282 Seiten), ISBN 978-3-17-033824-1



Kontakt:

as@para-normal-lifestyle.de

http://www.para-normal-lifestyle.de

http://www.facebook.com/para.normal.lifestyle



DAS BUCH

"Menschen mit Querschnittlähmung - Lebenswege und Lebenswelten"

Will man einen Menschen besser kennenlernen, hört man am besten seinen Geschichten zu. Das haben sich auch Prof. Dr. Jessica Lilli Köpcke von der Medical School Berlin und Arne Schöning gedacht und das Projekt "para-normal-lifestyle - Eine andere Sicht auf Querschnittlähmung" ins Leben gerufen. Sie haben in den letzten zwei Jahren Erzählungen und Fotos von Menschen, die mit einer Querschnittlähmung leben, für ihr partizipatives Sozialforschungsprojekt, gesammelt.



Aus diesen Erzählungen haben die beiden gemeinsam mit dem Kohlhammer Verlag ein motivierendes, informatives und zugleich leicht zugängliches Buch zusammengestellt, welches im Mai 2018 unter dem Titel "Menschen mit Querschnittlähmung - Lebenswege und Lebenswelten" erscheint. Insgesamt 23 Frauen und Männer, die mit einer Querschnittlähmung leben, haben die beiden Initiatoren als Experten in eigener Sache für ihr Projekt gewinnen können. Sie berichten ungeschminkt aus ihrem Arbeitsleben, der Bedeutung von Sport, ihrem Familienleben und der öffentlichen Wahrnehmung.



Eine dieser Erzählungen stammt von Kirsten Bruhn; als ehemalige Weltklasse-Schwimmerin ist sie viel gereist und hat viel gesehen. Aber egal ob bei Europameisterschaften, Weltmeisterschaften oder den Paralympischen Spielen, ein Phänomen hat sie dabei in allen Städten immer wieder erlebt: Es gibt keinen großen Unterschied zwischen einer Abstellkammer und einer barrierefreien Toilette. Ihr Foto zeigt eindrucksvoll, was man dort so erwarten kann.



Ein weiterer Experte in eigener Sache ist Dennis Sonne aka Sittin´Bull, der seine Botschaften normalerweise in Songtexte packt, die er auf den unterschiedlichsten Bühnen in Deutschland performt. Für das Buch hat er jetzt als Autor seinen Werdegang als Musiker aufgeschrieben.



In Wort und Bild haben sich darüber hinaus Carolin Fischer, Christian Au, Christoph Pisarz, Jens Sauerbier und viele weitere engagiert.



Informationen zum Projekt, Ausstellungsorten, Lesungen und Schulungen gibt es auf der Webseite http://www.menschen-mit-querschnittl ähmung.de.



Förderer der Ausstellung "Menschen mit Querschnittlähmung - Lebenswege und Lebenswelten"



audioskript

audioskript produziert barrierefreie Filmfassungen für blinde und gehörlose Menschen und realisiert Live-Audiodeskriptionen für Theater und Opernhäuser sowie blindengerechte Audio-Führungen für Museen und touristische Angebote.



DSQ-Deutsche Stiftung Querschnittlähmung

Ziele der Stiftung sind die Lebenssituation Querschnittgelähmter zu verbessern, vor allem in Bezug auf Behandlung und Rehabilitation, im Hinblick auf Ausbildung und Beruf und bezüglich der Integration in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.



Fürst Donnersmarck-Stiftung

Die Stiftung ist eine 1916 gegründete operative Stiftung für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung. Sie steht für innovatives Handeln, Überwindung gesellschaftlicher Barrieren und inklusives Miteinander.



Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten in Deutschland e.V.

Die Fördergemeinschaft gibt Auskunft und beantwortet Fragen rund um das Thema Querschnittlähmung. Sie betreibt Öffentlichkeitsarbeit, entwickelt Konzepte zur Verbesserung der Lebenssituation Querschnittgelähmter, fördert entsprechende Projekte und hilft im Einzelfall.



Hörfilm e.V.

Der Verein ist ein Zusammenschluss professioneller sehender und blinder Autorinnen und Autoren. Gemeinsames Ziel ist es, Audiodeskription auf alle kulturellen Bereiche auszudehnen und die Qualität der Beschreibungen zu sichern.



Kohlhammer

Der Stuttgarter Verlag W. Kohlhammer zählt zu den 50 größten deutschen Fachverlagen mit insgesamt über 3.500 lieferbaren Titeln. Im Spannungsfeld zwischen wissenschaftlicher Reflexion und berufsorientiertem Praxiswissen bietet das pädagogische und erziehungswissenschaftliche Programm ein breites Angebot an Buch- und digitalen Informationsformaten, die von der klassischen Einführung über das themenzentrierte Studienbuch und umfassende Lehrbuch bis zum lexikalischen Nachschlagewerk reichen.




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
DSQ - Deutsche Stiftung Querschnittlähmung
Herr Rainer Schilling
Rheinblickstraße 12
65187 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0172 61 535 11
web ..: http://www.dsq.de
email : schilling@dsq.de

Pressekontakt
DSQ - Deutsche Stiftung Querschnittlähmung
Herr Rainer Schilling
Rheinblickstraße 12
65187 Wiesbaden

fon ..: 0172 61 535 11
web ..: http://www.dsq.de
email : schilling@dsq.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de