Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 126
  Pressemitteilungen gesamt: 293.710
  Pressemitteilungen gelesen: 37.917.177x
11.06.2018 | Kunst & Kultur | geschrieben von Stephen Langen¹ | Pressemitteilung löschen

Schmuckdesign - Trend bei Topmodels und Stars

Schmuckdesign - Trend bei Topmodels und Stars
Warum nicht einfach aktiv und kreativ werden, wenn der eigene Look kopiert oder die Schönheit sonst nur eifersüchtig beäugt wird?

Models und Stars, denen Fans und Bewunderer nacheifern, wollen oft gerne ein Stück ihrer Einzigartigkeit weiterreichen und sich gleichzeitig als Designerinnen nach eigenem Geschmack selbst verwirklichen.

Selbst konzipierte Schmuckkollektionen sind ideal, um zeitlos Schönes zu schaffen, das über Generationen hinweg weitergegeben werden kann. Viele Topmodels entwerfen deshalb Schmuck unter dem eigenen Signet, den jede Frau ergänzend zum eigenen Stil tragen kann.

Stefanie Giesinger, Gewinnerin von GNTM 2014, hat eine mittlerweile bereits dreiteilige Schmuckkollektion entworfen.

Nach der Kollektion Pure Happiness, die symbolisch für die lebensbejahende Einstellung der Kaiserslauterin stand, ihre fröhliche Natur und den Optimismus, die sie zum Sieg bei GNTM getragen hatten, folgte Pure Heart, in der sich ihre Leidenschaft für das Modeling widerspiegelte. Zwei Kreise überschneiden sich und bilden symbolisch die Schnittmenge aus Talent und Ambition.

Zuletzt präsentierte sie Pure Power - einen massiven Siegelring und Anhänger, deren harmonische Form gleichzeitig Ausdruck von Kraft, Energie, Eleganz und Feminität ist.

Die Ringe, Armreifen und Ketten sind aus 925er-Sterling Silber gefertigt, das in 18-karätigem Gold und Rosegold plattiert wurde. Entworfen wurden die Kollektionen für das Berliner Label Stilnest, wo Stefanies Entwürfe im modernen 3-D-Druckverfahren realisiert und dann von einem Goldschmied durch eine Politur nachbearbeitet werden. Heidi Klum (https://www.trolese.de/topmodel.htm), die ihre eigene Schmuckkollektion nach Plagiatsvorwürfen selbst einstellte, wird vielleicht ein wenig neidisch auf GNTM Stefanie Giesinger gewesen sein...

Auch Daniela Katzenberger, Model und Fernsehstar, hat bei dem Berliner Label ihre Kollektion produzieren lassen. Die True Love Collection by Daniela Katzenberger ist von Danielas Ehering inspiriert und dreireihig mit funkelnden Swarovski-Kristallen besetzt. Die von Katzenberger entworfenen Ringe sind unterschiedlich breit, wahlweise mit Gelbgold plattiert und aus 925er-Sterling Silber gefertigt.

Das Topmodel Helena Christensen kreierte mit ihrer Freundin und Landsmännin, Designerin Camilla Strk, eine limitierte Schmuckkollektion, deren zentrales Motiv eine Schwalbe ist, die als Sinnbild und Erinnerung an die persönliche Vergangenheit der Dänin, aber auch die Traditionen ihres Heimatlandes gedacht ist.

Schwalben gelten ins Dänemark als Boten des nahenden Sommers. Sie erinnern das Topmodel an ihre Kindheit, wenn der lange Winter wich, die Himmel aufklarten und das charakteristische Kreischen der Schwalben wieder zu hören war.

Die stilisierte Form des Vogels, einem Sinnbild für die Freiheit und den kreativen Geist, hat eine fließende und sinnliche Schönheit, die Helena auch die besondere Eleganz ihrer Großmutter wieder ins Gedächtnis ruft.

Die zwei Freundinnen, die schon an verschiedenen Projekten gemeinsam gearbeitet haben, hatten mit einem Tisch voller Ideen und Entwürfe angefangen, die sie dann schrittweise über sieben Monate auf drei Entwürfe reduzierten. Nachdem sie anhand eines Wachsmodells die Passform kalibriert hatten und das ideale Scharnier für den Reif gefunden war, wurden die Einzelteile aus Messing hergestellt. Eine Beschichtung mit champagnerfarbenem Gold verleiht den Schmuckstücken einen zusätzlichen warmen Glanz. Erst nach vielen Monaten detailgenauer Arbeit waren ein Ring, ein Armreif und eine Brosche für die Capsule Schmuckkollektion, produziert für das dänisch-amerikanische Unternehmen Skagen Design produziert, schließlich fertig.

Cindy Crawford hat die Kollektion One Kiss entworfen. Cindy trägt gerne edlen, raffinierten und zugleich einfachen Schmuck. Mit den von ihr entwickelten Halsketten, Armbändern, Ringen und Ohrringen teilt sie ihren femininen Stil mit allen Schmuckliebhabern.

"Ich bin oft am Strand und verbringe viel Zeit barfuß und in Jeans. Ich wollte zeigen, wer ich bin, nicht als 'öffentliche Cindy', sondern als Person. Das hat die Kollektion so organisch gemacht. Sie ist klassisch und zeitlos, mit Stücken, die man ideal auch übereinander tragen, kombinieren oder auch für sich selbst sprechen lassen kann."

Die Schmuckstücke sind aus zartem Sterling Silber gefertigt, zum Teil vergoldet und mit Edelsteinen und Diamanten besetzt. Inspiriert ist die Kollektion von einem Symbol, das in Indien als Hennatattoo aufgetragen wird, an einen Kuss erinnert und universell als Zeichen der Liebe verstanden wird.

Topmodel Magdalena Frckowiak hatte Architektur studiert, bevor sie im Jahr 2000 einen polnischen Modelwettbewerb gewann, eine Blitzkarriere im Modelbusiness begann und sie Haute Couture von Designern wie Chanel, Prada, D&G und Gaultier auf den Laufstegen dieser Welt präsentierte. Sie hatte Architektin werden wollen, um etwas sehr Intimes für Menschen schaffen zu können: deren Zuhause. Dann ging durch ihre Arbeit als Schmuckdesignerin genau dieser Wunsch für sie in Erfüllung:

"Es fühlt sich so wunderbar an, jedem etwas zeigen zu können, das ich gemacht habe. Etwas Persönliches, das von Generation zu Generation überdauert. Schmuck ist die perfekte Kombination aus Kunst, Architektur und Mode."

15 Jahre lang war sie als Model in der Modebranche unterwegs, bevor die Polin sich zutraute, selbst als Designerin zu arbeiten. Aus eigener Erfahrung weiß sie, dass für herausragende Arbeit Perfektionismus und Leidenschaft in gleichem Maß Voraussetzung sind. Die Produktion ihrer Kollektion hat sie selbst finanziert und die komplexen Designkonzepte mit Kunsthandwerkern aus ihrem Heimatland exakt ihren Vorstellungen entsprechend umgesetzt.

Ihre Schmuckstücke sind innovativ und ungewöhnlich. Magdalena wollte keine trendigen Accessoires kreieren. Es ging ihr um eine Kollektion, die sich an architektonischen Prinzipien orientiert und mit Geometrie und Formen spielt, sodass Objekte entstehen, die sie selbst schön findet.

Ihre gesamte Kollektion besteht aus 18-karätigem Gold in einem warmen Farbton, der durch eine spezielle Mischung des reinen Goldes mit ein wenig Silber und Kupfer erzeugt wurde. Auf Edelsteine verzichtet sie ganz.

"Edelsteine würden etwas von der Schönheit des Goldes nehmen. Gold für sich hat einen sehr modernen Appeal. "

Magdalena bekennt, dass sie von Rock´n´Roll geradezu besessen ist. Viele ihrer Schmuckstücke sind Zeugnis ihres punkigen Lebensgefühls, das sie in mit ihren Designs in luxuriöser Form variiert.

Dabei liegt sie auf einer Linie mit Jade Jagger, der Tochter von Rolling Stones-Sänger Mick und Bianca Jagger. Das Model begann ihre Schmuckdesignerkarriere als Kreativchefin für den Londoner Hofjuwelier Garrard, wo sie mittlerweile für mehrere Kollektionen verantwortlich zeichnet. Auch Jade Jagger ist von Haus aus stark vom Lebensgefühl des Rock´n´Roll und der Ära des britischen Punk beeinflusst, was sich in ihren Entwürfen zeigt, die Elemente aus der Hippie- und Rockkultur mit luxuriösen Materialien verbinden.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.trolese.de
Schmuckwerkstatt Trolese & Langen GbR
Hauptstrasse 42 63303 Dreieich

Pressekontakt
https://www.trolese.de
Pressekontakt
Hauptstrasse 42 63303 Dreieich

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de