Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 295.871
  Pressemitteilungen gelesen: 38.200.370x
02.07.2018 | Kunst & Kultur | geschrieben von Walter Schönenbröcher¹ | Pressemitteilung löschen

Cottbuser verfilmt Eschbach Geschichte als 360° VR Film

Walter Schönenbröchers Filmproduktionsfirma WHITESTAG wird ein Werk des bekannten Schriftstellers Andreas Eschbach mit dem Namen "Der Mann aus der Zukunft" als Virtual Reality 360° 3D Werk verfilmen. Eschbach wurde durch die Verfilmung seines Romans "Das Jesus Video" bekannt. Nach einvernehmlichem Austausch und Verhandlungen zwischen dem in Köln geborenen und heut in der Lausitz lebenden Fotokünstler und Filmemacher Walter Schönenbröcher und Andreas Eschbach, der die Bestseller Quest, Billion Dollar, Time Out u.v.w. geschrieben hat, wurde der Vertrag unterzeichnet. Doch bevor 2019 die ersten Szenen gedreht werden ist es noch ein langer Weg. Jetzt heißt es Drehbuch schreiben, Schauspieler unter Vertrag nehmen, Drehorte finden und den gesamten Drehplan entwickeln. Das Interesse der Filmförderung und der Co-Produzenten an diesem Projekt hat Schönenbröcher schon geweckt. Immerhin ist es einer der ersten Literaturverfilmungen in dem neuen Medium Virtual Reality Film.

"Es wird große Herausforderung, neben den vielen anderen aktuell laufenden Filmproduktionen noch diesen großen Dreh zu stemmen." sagt Schönenbröcher. "Aber einen Eschbach zu verfilmen ist eine große Ehre!".
Der Filmemacher wählte diese Geschichte aus Eschbachs Fundus, weil sie ideal für die Umsetzung als Virtual Reality Film ist. Eine packende Story in begrenzten Räumen mit geringem Schauspieler-Aufwand. Und da VR Filme nicht länger als 10-15 Minuten sind ist diese Geschichte prädestiniert.
"Für die Rolle des Peter Brück wünsche ich mir den Schauspieler Urs Rechn, der 2016 als Hauptdarsteller mit dem Film 'Son of Saul' einen Oscar gewonnen hat und mit dem ich für eines meiner Kunstprojekte zusammengearbeitet habe. Sein Interesse an der Rolle hat er mir bereits bekundet.", erklärt Schönenbröcher.
Der Mann aus der Zukunft" wurde 2014 von Lübbe Audio als Hörbuch herausgebracht.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.whitestag.film
WHITESTAG
Parzellenstr. 28 03050 Cottbus

Pressekontakt
https://www.whitestag.film
WHITESTAG
Parzellenstr. 28 03050 Cottbus

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de