Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 121
  Pressemitteilungen gesamt: 304.819
  Pressemitteilungen gelesen: 39.408.557x
08.11.2018 | Kunst & Kultur | geschrieben von Frau Nadine Otto¹ | Pressemitteilung löschen

Geschichten und Rezepte längst vergangener Tage - ein ostpreußisches Tagebuch

Im Jahr 1926 kam auf dem Gut einer Familie in Grasgirren ein neues Mitglied auf die Welt: Anne-Lore. Sie wuchs auf dem Gut auf und verbrachte dort eine fröhliche und unbeschwerte Jugend, in der Pferde und das Ausbilden von Pferden von Beginn an eine große Rolle spielten. Aber auch Hunde, Katzen, Schafe, Milchkühe, Rinder, Enten und Hühner sowie allerlei Wildtiere waren damals zu versorgen. Die Idylle dauerte jedoch nicht ewig, denn der zweite Weltkrieg war im Anmarsch. Die bis dahin intakte Familie wird durch den Krieg auseinandergerissen. Anne-Lore wird in Wien zu einer Remontenreiterin. Sie trifft später in Bayreuth als Fahrerin des täglichen Milchwagens auf ihren ersten Ehemann, den Vater ihres einzigen Sohnes und findet am Ende des zweiten Weltkriegs eine neue Heimat an der Ostsee.



Die Leser folgen in Isabel Baumschäfers packender Zeitgeschichte "Geschichten und Rezepte längst vergangener Tage" dem Leben der charmanten Romanheldin Anne-Lore von Malente nach Travemünde, wo sie schließlich (mittlerweile geschieden) mit ihrer Mutter lebt. Die Pferde und das Reiten sind bis zu ihrem Tod 2017 ihre ständigen Begleiter und prägen ihr Berufsbild als Reitlehrerin und Richterin. Ihr Humor, ihr Pferdeverstand und ihre ebenso große Liebe zu Hunden und zur Natur sind bezeichnend für ihre Persönlichkeit und werden in diesem Buch lebendig beschrieben. Ihre Geschichten und auch ihre köstlichen Rezepte aus der Heimat sind ein wahrer Schatz aus einer vergangenen Zeit.



"Geschichten und Rezepte längst vergangener Tage" von Isabel Baumschäfer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-6782-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de