Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 92
  Pressemitteilungen gesamt: 319.818
  Pressemitteilungen gelesen: 41.587.037x
12.03.2019 | Kunst & Kultur | geschrieben von Heinz Playner¹ | Pressemitteilung löschen

Ausstellung von MAMAG Museum sorgt für Aufsehen

Das in Österreich ansässige MAMAG Modern Art Museum verbindet mit der Ausstellung "International Contemporary Art Austria Biennale" das Wohnen mit Stil und Kunst. Kurator Heinz Playner hat für die Ausstellung aus mehreren Tausend Künstler weltweit eine Auswahl getroffen und präsentiert die Kunstwerke auf der grössten Messe für Wohnen, Design, Interieur und Kunst "Wohnen & Interieur". Am 9 März fand die Vernissage mit dem Künstlertreffen am Stand des MAMAG Modern Art Museums statt. Viele Künstler sind persönlich nach Wien gereist und öffneten den Besuchern die Tore zu Geheimnisvollen Visionen ihrer Kunstwerke.

Die Künstlerin Erica Fromme hat einiges über die Objekte in ihren Kunstwerken verraten, die Sie aus ihrem Leben in den Kunstwerken eingebaut hat. Murano Ringe, selbstgemachte Puppen und Schmuck, und Objekte die sie beim Reisen rund um die Welt mitgebracht hat, sind in ihren Kunstwerken mit einer bunten Mischung wie Collagen mit einem Mix aus Abstrakter Malerei und Pop Art zu sehen. Gute Stimmung garantiert.

Wer zur Eleganz neigt ist von den Bronze Skulpturen von Yolanda Antal aus Israel fasziniert. Die Künstlerin übermalt jede Skulptur selbst. Charmante Ideen kombiniert sie mit grazilen Linien der Frauen, und vereint oft die Natur mit dem Frauenkörper.

Inspirationen aus den Farben fusioniert mit Keramikplatten vom Künstler Yeounsuck Son aus Südkorea. Seine Keramikplatten-Werke verschiedener Formenspuren, die auf verschiedenen abstrakten dekorativen Strukturen und Farben zusammengesetzt sind, die sorgfältig natürlich und zufällig, in einigen Fällen absichtlich erzeugt werden, in dem verschiedener Keramiklehm, Keramik-Tonschlicke, verschiedene Keramikmatten, Transparent verwendet werden.

Auch die bekannte Pop Art Künstlerin Tanja Playner war am Eröffnungstag anwesend und sorgte für bunten Optimismus. Eine schlechte Stimmung verschwindet sofort beim Betrachten der Kunstwerke der Pop Art Künstlerin Tanja Playner. Auf der Messe sind nicht nur Originale, sondern auch Kunstdrucke in limitierter Auflage zu sehen. Die Künstlerin und Influencerin zählt nicht nur zu den österreichischen Internet Stars, sondern ist weltweit bekannt. Ihre Werke wurden in USA, Japan, Dubai, Paris bis Cannes gezeigt. Auch der Enkelsohn von Ferdinand Porsche - Ernst Piech besitzt ein Kunstwerk der Künstlerin und hat eine Soloausstellung in seinem Museum der Kunst von Tanja Playner gewidmet.

Sehenswert sind auch die Kunstwerke von Laurence Lher aus Frankreich. Laurence Lher beschäftigt sich mit Geometrie und Farben. Die Kunstwerke sind oft dezent, oft bunt. Der Minimalismus und klare Linien sind in den Kunstwerken geschickt umgesetzt.

Einen Mix aus Stilen von Hundertwasser mit impressionistischen Strichen und eigenen Visionen ist in der Kunst von Anita Tiwary aus Indien zu sehen.

Ein grosses Interesse des Publikum am ersten Tag zeigten auch die Werke von Wendy Yeo aus Hong Kong und Katayoon Firouzi aus den USA.

Bis zum 17 März haben Besucher die Möglichkeit die Ausstellung auf dem Stand des MAMAG Modern Art Museum und der PAKS Gallery B0833 in der Halle B auf der Messe Wohnen & Interieur in Wien vom 9 bis 17 März 2019 zu besuchen und vielleicht auch ein besonderes Kunstwerk für ihr Ambiente zu erwerben.

Künstler der International Contemporary Art Austria Biennale 2019:
Tanja Playner, Erica Fromme, Wendy Yeo, Satoko Shinke, Aurelia Chloe, Alain Rousseau, Claudia Pombo, Johannes Jacobus Blom, Soraya Heuer, Revaz Tchantouria, Victoria Ascanio, Laurence Lher, Gunilla Klemendz, Anita Tiwary, Yeounsuck Son, Katayoon Firouzi, Lise Lykke, Yolanda Antal, Sebastian Frederic

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.mamag-museum.com
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Schönauerstrasse 7 4400 Steyr

Pressekontakt
http://www.mamag-museum.com
MAMAG Modern Art Museum
Schloss Hubertendorf 1 3372 Blindenmarkt

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de