Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 10
  Pressemitteilungen gesamt: 279.215
  Pressemitteilungen gelesen: 35.787.232x
26.02.2012 | Kunst & Kultur | geschrieben von Britta Wisniewski¹ | Pressemitteilung löschen

Essener Verlag erklärt 2012 zum "Jahr der caritativen Schriftsteller"

In ihren Reihen versammeln sich Schriftsteller, denen es wichtiger ist, gute Bücher zu schreiben und auf den Markt zu bringen, als die Tantiemen dafür zu kassieren.
Angefangen hat das schon 2010. Robert Lauterberg, Witwer der unvergessenen Ulrike Lauterberg, gibt die dritte Auflage des Krebstagebuches "Hab keine Angst" (ISBN: 978-3-942514-03-3, Preis 15,95 Euro) vertrauensvoll in Britta Wisniewskis Hände. Mit einer Bedingung: Sämtliche Autorenhonorare gehen an die Krebshilfe und Krebsforschung! "Ich will am Erbe meiner Frau nichts verdienen!" so der Herausgeber. "Sie hatte sich dieses Buch gewünscht, als klar war, dass sie den Kampf gegen den Krebs verlieren würde, und sie hatte ebenfalls den Wunsch, anderen zu helfen, ihn zu gewinnen!"
Völlig überrascht wurde die 40jährige jedoch von ihrem Autor Alf Rolla: "Manchmal sollte man sich doch über mehr informieren, als darüber, welche Art Bücher ein Autor schreibt!", erzählt sie schmunzelnd. Denn erst NACH der Veröffentlichung seines Buches "Ein Mord ist keine Lösung" (ISBN: 978-3-942514-20-0, Preis 9,95 Euro) teilte ihr Rolla mit, dass er sämtliche Tantiemen und Erlöse aus Lesungen zu spenden gedenke. Diesmal an "Aktion Medeor". Für ihn ist dieses Handeln nichts Ungewöhnliches. Hat er doch bereits auch die Verkaufserlöse seiner anderen sieben Veröffentlichungen gespendet. Ohne darum jemals ein großes Aufhebens gemacht zu haben. "Mir bedeutet das Schreiben kniffliger Geschichten nun einmal mehr, als der Blick auf Kontoauszüge", so Rolla.
Auch die zweite Veröffentlichung diesen Jahres ist "spendenbewehrt". 0,50 Cent von jedem verkauften Exemplar des Buches "Als die Tiere für einen Tag sprechen konnten" (ISBN: 978-3-942514-19-4, 7,50 Euro) von Autor Franz Spengler gehen an die Organisation "Schüler für Tiere"
Auch dieses Buch geht im übrigen beim Traumstunden Verlag Essen bereits in die dritte Auflage. Autor und Verlag hoffen, ihm dieses Mal den richtigen Start an den Markt verschaffen zu können, denn verdient hat die lehrreiche Tiergeschichte dies auf jeden Fall.
Doch damit nicht genug!
"Wohltätigkeit ist ebenso ansteckend, wie ein Lächeln!", so die Meinung der Anthologieautoren der diesjährigen Frühjahrsanthologie. "Kinder, Katzen, Katastrophen" (ISBN 978-3-942514-21-7, 12,90 Euro) Alle 13 Teilnehmer verzichten ebenfalls auf ihre Tantiemen – im Gegenzug dazu spendet der Verlag an SOS Kinderdörfer. "Bei 13 Teilnehmern entfallen auf den Einzelnen keine Reichtümer!", so Britta Wisniewski. "Doch zusammengenommen kann sich über die Zeit durchaus eine akzeptable Spendensumme ergeben, an deren schlussendlicher Höhe jeder Käufer des Buches beteiligt ist!"

Aller guten Dinge sind drei! Doch das Jahr hat gerade erst begonnen und wenn man Verlegerin Britta Wisniewski glauben darf werden die ersten sicher nicht die letzten sein. Man darf gespannt bleiben auf Neuigkeiten aus dem Haus für traumhafte Lesestunden!
Februar 2012 © Britta Wisniewski

Traumstunden Verlag Essen
Verlegerin Britta Wisniewski
Telefon: 0201-89321453
eMail: b.modler@traumstunden-verlag.de
Internet: http://www.traumstunden-verlag.de

Pressekontakt
Traumstunden Verlag Essen
Verlegerin Britta Wisniewski
Telefon: 0201-89321453
eMail: b.modler@traumstunden-verlag.de
Internet: http://www.traumstunden-verlag.de


Quelle: http://www.dernachrichtenverteiler.de/pr/web/17-kunst-kultur/213-essener-verlag-erklaert-2012-zum-jahr-der-caritativen-schriftsteller/

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de