Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 129
  Pressemitteilungen gesamt: 302.775
  Pressemitteilungen gelesen: 39.166.929x
07.09.2012 | Kunst & Kultur | geschrieben von Jennifer Gregorian¹ | Pressemitteilung löschen

Galerien zeitgenössischer Kunst in einem universellen Onlinemagazin

"Wir sind gut, aber nicht ausreichend bekannt." Diese Aussage dürfte auf einen Großteil der heutigen bildenden Künstler_innen zutreffen. Damit ist jetzt Schluss! Jetzt können sie nämlich ihre Werke in einem allgemeinen Onlinemagazin präsentieren und ein großes Publikum erreichen.



Viele geniale zeitgenössische Künstler_innen ernten nicht die Anerkennung, die ihnen gebührt. Der Grund: fehlende Popularität. Natürlich kann man sich einen Namen kaufen, aber wer hat schon das nötige Kleingeld dafür? Außerdem hat der käufliche Erwerb der Bekanntheit einen bitteren Beigeschmack: lebenslange Selbstzweifel.
Das soll sich nun ändern: Die Herausgeberin des Onlinemagazins "Diversity Art Media" (DAM), selbst seit 1996 freischaffende Kunstmalerin, hat sich dazu Gedanken gemacht und eine innovative Präsentationsplattform für Kunstschaffende erstellt. Das Besondere: Die Kunstgalerien schwirren nicht einsam durchs Netz, sondern sie sind in das Magazin integriert. Auf nahezu allen Seiten erscheint ein Button, der zum Besuch der Kunstgalerien einlädt. Somit werden viele Leute, die über andere Suchanfragen zu DAM gefunden haben, auf die Aussteller_innen aufmerksam. Und das neben denjenigen Internetuser_innen, die gezielt nach zeitgenössischer Kunst suchen.
Das Team von DAM bewirbt die Galerien zudem in sämtlichen Social Media-Netzwerken und ab November 2012 sollen Themenausstellungen und Charity-Veranstaltungen stattfinden, die ebenfalls viele Leute auf die Seite ziehen. Mehr zu den Leistungen von DAM finden Sie hier: http://www.diversity-art-media.com/service/news/ausstellungsmoeglichkeiten-fuer-zeitgenoessische-kuenstler-innen/.
Das Angebot von DAM ist überdies sehr günstig. Zum Tagespreis so mancher Live-Ausstellungen erhalten Maler_innen, Kunsthandwerker_innen und Kunstfotogaf_innen eine Galerie mit 24 Bildern, einem Profil und einem Backlink zu ihrer Homepage.


Ausgehend von dieser Seite: http://www.diversity-art-media.com/kunstgalerien/ können Sie sich die Präsentation der zeitgenössischen Künstler_innen aus den Bereichen Kunstmalerei, Kunsthandwerk, Kunstfotografie ansehen.
Unsere aktuellen Aussteller_innen sind: André Schütze, Janine Thoms, Gabriele Springer, Jens Herrmann, Jennifer Gregorian, Anita Klem, Cornelia Lohs und Vera Fittschen.

Wenn Sie sich für eine Onlinepräsentation interessieren, schicken Sie einfach eine Mail an info@diversity-art-media.com. Das Team von DAM freut sich auf Sie und Ihre Werke!


¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.diversity-art-media.com/
JUK Journalismus&UeberlebensKunst UG
Togostraße75 13351 Berlin

Pressekontakt
http://www.diversity-art-media.com/
JUK Journalismus&UeberlebensKunst UG
Togostraße75 13351 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de