Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 89
  Pressemitteilungen gesamt: 306.846
  Pressemitteilungen gelesen: 39.750.409x
10.09.2012 | Kunst & Kultur | geschrieben von Kay Zeisberg¹ | Pressemitteilung löschen

Neuer Hiddensee-Roman angekündigt

Anfang September ist im Hamburger tredition Verlag der Roman "Marmorpalast" von Kay Zeisberg erschienen. Die ersten 500 Exemplare wurden bereits für die Slowakei bestellt, um das Buch auch den deutschsprachigen Kurgästen und Touristen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz im international bekannten Bad Piestany, welches der Schauplatz des Romans ist, zu offerieren. Nach seinem Erstlingswerk kündigt der Leipziger Schriftsteller nun einen neuen Roman mit dem Titel "Subloch" an, der auf der Ostseeinsel Hiddensee und im Theatermilieu spielt.

Die Geschichte greift Textmotive aus Franz Schuberts Liederzyklus "Winterreise" auf. Zum Inhalt heißt es: "Opernregisseur Uwe Zilkmann liebt Hiddensee seit seiner Kindheit, fährt sommers wie winters auf die Insel. Hier lässt man Armbanduhr und Handy zu Hause, wandert ungestört am Meer entlang, trifft auf kleine Abenteuer und große Ruhe. Doch in diesem Jahr empfindet er die Inselfahrt als bitterkalte Winterreise: Seine kluge, streitlustige, warmherzige Eleonora starb im letzten Sommer. Er war nicht bei ihr, er war in Mexiko. Sie hatte ihm den Rücken freigehalten, damit er quer durchs Land und die Welt inszenieren konnte. Und ihr Sohn erlebte den Vater zumeist nur auf der Durchreise. Wie einsam musste sich seine Familie gefühlt haben? Die geliebte Trauminsel bleibt eisig - flaches Land, grau und feindlich aufbrausend, fremd. Seine Arbeit an der nächsten Inszenierung für ein großes Opernhaus kommt nicht voran, diese Salome fordert seinen Kopf statt den des Jochanaan! Das Treffen mit zwei Sängerinnen verläuft alles andere als erfreulich und versinkt in Whisky und Absinth. Auf dem nächtlichen Nachhauseweg von der Kneipe kommt Uwe im Schneesturm an dem Tümpel vorbei, in dem vor Jahren ein Mann im Eis eingebrochen und erfroren war - lebenserfahren, aber auf Hiddensee orientierungslos. Zilkmann muss dieses Subloch umgehen..."

Der Hiddensee-Roman "Subloch" von Kay Zeisberg, ein Buch über die Inselwelt und die Welt des Theaters, wird ebenfalls bei tredition herausgegeben und soll um den Jahreswechsel 2012 / 2013 als Taschenbuch und E-Book erscheinen.

http://www.subloch.de (http://www.subloch.de)

Bildrechte: Viera Dusíková

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.leipzigmedia.de
leipzigmedia.de
Dietzgenstr. 10 04157 Leipzig

Pressekontakt
http://www.leipzigmedia.de
leipzigmedia.de
Dietzgenstr. 10 04157 Leipzig

Weitere Meldungen in der Kategorie "Kunst & Kultur"

| © devAS.de