Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 52
  Pressemitteilungen gesamt: 281.772
  Pressemitteilungen gelesen: 36.240.576x
12.05.2011 | Logistik & Transport | geschrieben von Nina Hertel¹ | Pressemitteilung löschen

Umfrage der AFA: AEO-Zertifizierung unter der Lupe

Nicht ausreichend informiert fühlen sich viele Mittelständler über die Vorteile der Zertifizierung zum Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO). Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie der Mainzer Zollagentur AFA, einer Tochtergesellschaft der ZNET-Gruppe, die erstmals auf der transport logistic präsentiert wurde.

58 Prozent der befragten Logistikleiter und Geschäftsführer gaben etwa an, Kosten und Nutzen der AEO-Zertifizierung seien ihnen nicht transparent genug, rund ein Drittel der 63 Teilnehmer wünschten sich zudem eine umfassende Darstellung des Themas in den Fachmedien. "Dieses Informationsdefizit ist eines der wichtigsten Ergebnisse unserer aktuellen Studie. In dieses Bild passt auch, dass 66 Prozent der AEO-Unternehmen aussagten, einer der Hauptgründe für ihre Zertifizierung seien Aufforderungen von Geschäftspartnern gewesen", betont Werner Tholl, Geschäftsführer der ZNET-Gruppe. "Die Vorteile in Bezug auf Rechtssicherheit und Zeitersparnis bei Zollanmeldungen, aber auch Wettbewerbsvorteile durch das AEO-Zertifikat, werden daher nach der Zertifizierung deutlich positiver bewertet als zuvor." Der Status des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten ist in der gesamten EU gültig. Voraussetzungen sind unter anderem die bisherige Einhaltung der Zollvorschriften, eine lückenlose Buchführung sowie die Beachtung strenger Sicherheitsanforderungen. Rund zwei Drittel der Befragten sind überzeugt, dass die Zahl der AEO-zertifizierten Unternehmen in den nächsten Jahren noch deutlich ansteigen wird.

Die Hälfte der bereits zertifizierten Unternehmen wurde bei ihrem AEO-Antrag durch externe Dienstleister unterstützt, um die geforderten Sicherheitsmaßnahmen und Dokumente nachzuweisen. Umso erstaunlicher, dass 56 Prozent der noch nicht zertifizierten Unternehmen bisher nicht bekannt war, dass beispielsweise Zollagenturen wichtige Tipps und Hilfestellungen bei der Zertifizierung geben können.
Die AFA begleitet Interessenten bei der Zertifizierung zum Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten. Darüber hinaus unterstützt der Zollexperte seine Kunden in sämtlichen fachlichen und organisatorischen Fragen rund um die Themen Zollabwicklung und Außenwirtschaftsberatung. Im Fokus des umfangreichen Seminarangebots der ZNET-Tochter stehen die Themen Risikokontrollmanagement, Exportkontrolle und Embargoprüfung. Zusätzlich plant die ZNET-Gruppe ihr Angebot an Webinaren deutlich zu erweitern. Weitere Informationen zu den Leistungen der AFA sowie zur aktuellen Umfrage sind unter http://www.afa-dienstleistungen.de verfügbar.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.znet-systemhaus.de
ZNET systemhaus gmbh
Hagenauer Straße 55a 65203 Wiesbaden

Pressekontakt
http://www.additiv-pr.de
additiv pr
Herzog-Adolf-Str. 3 56410 Montabaur

Weitere Meldungen in der Kategorie "Logistik & Transport"

| © devAS.de