Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 276.802
  Pressemitteilungen gelesen: 35.431.217x
12.01.2015 | Logistik & Transport | geschrieben von Sebastian Krayenborg¹ | Pressemitteilung löschen

Reichlich Volumen trotz kleiner Baumaße: Der Mini-Selbstkipper von Bartels

In engen Gängen oder unter großen Maschinen ist der Raum oft knapp. Speziell für diese Einsatzgebiete hat die Karl H. Bartels GmbH einen Selbstkipper mit kleinen Baumaßen und einer tiefgelegten Konstruktion entwickelt, der Platz in der kleinsten Lücke findet. Bei dem in eigener Produktion gefertigten Mini-Kippbehälter des Horster Familienunternehmens erfolgt das Kippen und Verriegeln selbstständig, so dass der Fahrer den Gabelstapler nicht verlassen muss.

Ob als Kipplore für Abfälle wie Schrott, als Transportgerät für schüttbare Materialien wie Späne, Baustoffkipper oder als Kipper für Landwirte: Der Mini-Kipper bietet Anwendern neben einer erheblichen Arbeitserleichterung und Zeitersparnis den Vorteil, dass beim schnellen und vollständigen Entleeren aufgrund der Abrollkufen kein Schlag auf das Hubgerüst des Staplers entsteht. Der besondere Abrollmechanismus macht eine Kettensicherung - wie sonst bei Mulden und Kippern notwendig - überflüssig. So kann der Kipper selbst beim Kippvorgang nicht von den Zinken rutschen. Der Mini-Kipper zeichnet sich durch ein reichliches Volumen von 150 Litern bei einer extrem niedrigen Bauhöhe von maximal 550 mm aus, so dass er auch unter Stanzen, Bohrmaschinen, Sägen oder Drehbänke passt und mit seinen Rädern gut von Hand zu manövrieren ist. Der Grundrahmen ist generell mit Gabeltaschen bestückt. Dadurch ist der Kipper leicht per Stapler aufzunehmen und selbsttätig zu kippen und zu entleeren. Nach der Entleerung verriegelt er sich automatisch wieder.

Spezialanfertigungen für alle Fälle
"Unser Ziel ist es, die Arbeitsprozesse unserer Kunden optimal zu unterstützen. Da spezielle Substanzen besondere Behälter und Kippcontainer erforderlich machen, haben wir einen Mini-Kipper entwickelt, der in der Transportlösungsbranche einmalig ist. Unsere individuellen Lösungen sind immer bequem, sicher und ohne körperlichen Einsatz verwendbar", erläutert Evgeni Heimbuch, Abteilungsleiter Technisches Büro der Karl H. Bartels GmbH. Der Selbstkipper ist als Sonderanfertigung für besondere räumliche Gegebenheiten oder spezielle Materialien erhältlich. Er ist mit Deckel und Absaugstutzen oder ohne Seitenwände für Langgut lieferbar, kann aus rostfreiem Stahl oder verzinkt hergestellt werden, auf Wunsch auch mit Kugelablaufhahn und herausnehmbarem Siebboden für die vorgeschriebene Trennung von Spänen und Kühlflüssigkeit. Neu ist die Möglichkeit, den automatischen Klappbodenbehälter mit einer Handauslösung auszustatten, um den Inhalt auch dort zu entleeren, wo kein Anschlag für die automatische Öffnung vorhanden ist.

Bildquelle: Karl H. Bartels GmbH

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.bartels-germany.de
Karl H. Bartels GmbH
Max-Planck-Straße 6 25358 Horst

Pressekontakt
http://www.icd-marketing.de
ICD Hamburg GmbH
Haynstraße 25a 20249 Hamburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Logistik & Transport"

| © devAS.de