Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 276.804
  Pressemitteilungen gelesen: 35.445.290x
29.01.2015 | Logistik & Transport | geschrieben von Bianca Hartmann¹ | Pressemitteilung löschen

Ladungssicherung für die 3,5t-Klasse

Osnabrück. Der kleinwabige Verteilerverkehr setzt vor allem in den Innenstädten immer stärker auf Kleintransporter aus der 3,5t-Klasse. Ihre Zahl nimmt ständig zu. Doch nicht alleine im Innenstadtbereich, sondern auch auf den Zubringer-Autobahnen, gehören die 3,5-Tonner zum Straßenbild. Zu schnelles Fahren, mangelnder Sicherheitsabstand oder eine ungesicherte Ladung führen dort immer wieder zu Unfällen, die im schlimmsten Fall mit dem Leben Unbeteiligter bezahlt werden. Offensive Fahrsicherheitstrainings und eine kontinuierliche Verschärfung notweniger Sicherheitsrichtlinien helfen die Gefahren zu mindern. Eine weitere wesentliche Entschärfung der Situation könne durch eine effektivere Ladungssicherung erreicht werden, betont Guido Schöpker, Vertriebsleiter Fahrzeugbauteile bei Titgemeyer in Osnabrück. "Für die Fahrer gilt: Zeit ist Geld. Und genau hier muss man sie mit den richtigen Angeboten in Sachen Ladungssicherung abholen. Alles was schnell geht und gleichzeitig sicher ist, wird genutzt. Ist die Ladungssicherung zu kompliziert und umständlich zu handhaben für die vielen Stopps auf einer Tagesroute, lassen viele Fahrer es gleich ganz sein. Sie verlieren Zeit und nehmen stattdessen die Gefahr einer ungesicherten Ladung in Kauf."

Titgemeyer habe sich, vor allem mit dem Know-how seines Tochterunternehmens, der TS-Gesellschaft für Transport- und Sicherungssystem aus Gevelsberg, schon früh Gedanken zur effizienten Ladungssicherung gemacht, betont der Nutzfahrzeug-Profi. Schon mit dem innovativen Ladungssicherungsnetz "Bison Net" sei in der Produktentwicklung der Fokus auf die 3,5t-Klasse gerichtet worden. "Und auch für unsere aktuelle und zukünftige Antwort auf die Herausforderungen der 3,5t-Klasse, unsere GETO City-Technologie, haben wir von Anfang an auf ein Ladungssicherungssystem gesetzt, dass mit dem Bedarf des Marktes mitwächst. Der Kombiverkehr mit unterschiedlichen Gütern und Abmessungen braucht eine einfache und universelle Lösung, mit der die verschiedenen Transportgüter schnell und problemlos gesichert und dem Laderaum wieder entnommen werden können."

Als ein solches universal einsetzbares System hat sich die Kombination aus GETO Cityline, GETO City+ und dem Palettenanschlag GETO City Stopper in der Praxis erwiesen. GETO Cityline ist eine Ankerschiene aus hochfestem Stahl, die in Böden, Wänden oder Decken montiert werden kann. Sie überzeugt bei gleichem Gewicht wie Aluminium-Schienen durch eine höhere Festigkeit und macht eine deutlich stärkere Beanspruchung möglich. In Kombination mit dem Vierkant-Sperrbalken GETO City+ ergeben sich viele weitere Vorteile. GETO City+ als Vierkant-Sperrbalken wird in den bereits vorhandenen Airline-Schienen arretiert und ermöglicht eine Absperrung, zum Beispiel zwischen Boden und Decke. Dadurch können Gurte, Netze oder Sperrstangen in drei Richtungen gesetzt werden: Längs und quer und auch eine Anbindung an die Regal- und Ladungssicherungssysteme GETO Shelf und GETO Clap ist möglich. Der ebenso robuste wie stabile Palettenanschlag GETO City Stopper lässt sich einfach und sicher in alle üblichen Cityline- und Airlineschienen einsetzen. GETO City Stopper verhindert, dass sich gebündelte, bzw. palettierte Ware über den Fahrzeugboden bewegt und ist damit Teil einer formschlüssigen Ladungssicherung. Darüber hinaus verhindert der Palettenanschlag, dass beim Be- und Entladen Ware versehentlich durchgeschoben wird.

Für die schnelle Sicherung, beispielsweise von Transportwagen, ermöglicht das neu entwickelte Sicherungssystem GETO Stickfix, ein ebenso bequemes wie schnelles Be- und Entladen von Rollbehältern. Sie werden formschlüssig gesichert, so dass sie sich während des Transportes nicht bewegen können. Alle Einzelteile sind aus Edelstahl oder Aluminium und genügen den Hygiene- und Reinigungs-Anforderungen nach HACCP.

Darüber hinaus lassen sich nahezu alle anerkannten Ladungssicherungsmittel mit den Titgemeyer-Produkten problemlos kombinieren. Durch viele Erfahrungen aus dem täglichen Einsatz bei den Kunden inspiriert, entwickeln die Ladungssicherungsexperten bei Titgemeyer individuell und maßgeschneidert kontinuierlich neue Ergänzungen zum GETO City-System.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.titgemeyer.de
Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG
Postfach 43 20 49033 Osnabrück

Pressekontakt
http://www.bpoe.de
bpö Kommunikationsmanagement
Kiwittstr. 44 49080 Osnabrück

Weitere Meldungen in der Kategorie "Logistik & Transport"

| © devAS.de