Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 268.807
  Pressemitteilungen gelesen: 34.253.316x
02.02.2011 | Logistik & Transport | geschrieben von Fuchs-Laine Birgit¹ | Pressemitteilung löschen

Russischer Stahlkonzern MMK setzt auf mehr Profitabilität und Produktivität durch Verbesserung der vertrieblichen und betrieblichen Planungsprozesse m

München - 02. Februar 2011- JDA® Software Group, Inc. (NASDAQ: JDAS), The Supply Chain Company®, gibt bekannt, dass Magnitogorsk Iron & Steel Works, OJSC, (MMK), einer der weltweit größten Stahlhersteller, seine vertrieblichen und betrieblichen Planungsprozesse in Zukunft mit dem JDA® Supply Chain Planner verbessern wird. Die damit verbundenen Innovationen werden MMK in die Lage versetzen, Umsatz und Gewinn zu steigern, den Produktmix zu optimieren und bestehende sowie zukünftige Chancen in Logistik und Produktion zu nutzen. Die Implementierung wird vom Beratungsunternehmen GMCS durchgeführt, einem russischen Partner von JDA.

Um die JDA-Lösung auf ihr Potenzial zur Verbesserung der Effizienz und Effektivität in der Lieferkette zu testen, griff MMK auf Daten aus einem Pilotprojekt zurück, das auf dem JDA Supply Chain Planner aufbaute. Nach erfolgreicher Vorstellung der Pilotergebnisse entschied sich MMK, das Systemhaus GMCS mit der Implementierung der Lösung zu betrauen.

Das Projekt wird schrittweise ausgerollt. Projektgruppen von ??? und GMCS widmeten sich zunächst dem Systemdesign. Das neue Planungssystem soll bereits im Juli 2011 in den Pilotbetrieb gehen.

"Wir haben uns ehrgeizige unternehmerische Ziele gesetzt: Diversifizierung der Produktion, Ausbau der Absatz- und Liefermärkte sowie Gewinnoptimierung sind einige unserer wichtigsten strategischen Aufgaben. Der integrierte Prozess für die vertriebliche und betriebliche Planung wird uns dabei unterstützen", so Andrey Eryomin, geschäftsführender Direktor für strategische Entwicklung der Magnitogorsk Iron and Steel Works Open Joint Stock Company. "Die Implementierung des JDA Supply Chain Planner wird dazu beitragen, die mit der Expansion unseres Unternehmens verbundenen Risiken zu senken und den bestehenden Planungsprozess zu verbessern."

"JDA Supply Chain Planner hat seine Leistungsfähigkeit in der Eisen- und Stahlindustrie weltweit unter Beweis gestellt. Das gilt auch für den russischen Markt. Die Lösung hilft Unternehmen dabei, ihre Planungsqualität zu verbessern und die Transparenz in der Lieferkette zu erhöhen. Wesentliche Vorteile sind die Optimierung von Marge und Produktmix sowie eine verbesserte Ressourcennutzung", betont Vitaly Solodovnikov, Leiter des SCM-Bereichs von GMCS.

"Wir freuen uns, dass MMK auf JDA-Lösungen setzt, um die Effizienz und Reaktionsfähigkeit in der Lieferkette zu verbessern. Wir werden unseren Anteil dazu beitragen, die langfristige Wettbewerbsfähigkeit von MMK auf dem globalen Markt zu unterstützen", so Razat Gaurav, Senior Vice President, EMEA, JDA Software.


Über MMK
MMK ist einer der weltweit größten Stahlproduzenten und eines der führenden Unternehmen der russischen Stahlindustrie. Das Unternehmen betreibt in Russland ein großes Stahlwerk, das die gesamte Produktionskette von der Aufschließung der Eisenerze bis hin zur Walzstahlverarbeitung umfasst. Der Großteil der von MMK produzierten Stahlerzeugnisse entfällt auf höherwertigen Stahl. MMK entwickelt derzeit mit der türkischen Atakas-Unternehmensgruppe das Joint Venture MMK-Atakas, das jährlich 2,3 Mio. Tonnen Flachstahlerzeugnisse herstellen wird. 2009 hat das Unternehmen 9,6 Mio. Tonnen Rohstahl und 8,8 Mio. Tonnen handelsüblichen Stahl hergestellt. Der MMK Konzern erreichte 2009 einen Umsatz von 5,081 Mrd. US-Dollar bei einem EBITDA von 1,285 US-Dollar und erwirtschaftete im gleichen Bezugsraum einen Gewinn von 219 Mio. Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mkk.ru.


Über GMCS
GMCS ist ein führendes IT-Beratungsunternehmen, das sich auf umfassende Projekte zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit spezialisiert hat. GMCS ist Partner führender Softwarehersteller, u. a. von IBM Cognos, Infor, JDA, Microsoft Dynamics, Oracle, SAP und BOSS HR Systems. Seit Gründung im Jahr 1997 hat GMCS umfangreiche Erfahrungen in Zusammenarbeit mit internationalen Großunternehmen aus verschiedenen Wirtschaftsfeldern gewinnen können. 2005 schloss sich GMCS der Unternehmensgruppe Compulink an. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Moskau und unterhält eine regionale Geschäftsstelle in St. Petersburg. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.gmcs.ru.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.jda.com
JDA Software
Tandergaardsvej 3 8340 Malling

Pressekontakt
http://www.lucyturpin.com
Lucy Turpin Communications
Prinzregentenstraße 79 81675 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Logistik & Transport"

| © devAS.de